Masten werden doch erneuert

Voerde..  Der Dortmunder Stromübertragungsnetzbetreiber Amprion saniert die beiden Freileitungsmasten der Rheinquerung bei Voerde. Für die Arbeiten auf dem Rheinufer müssen vorübergehend zusätzliche Bau- und Anfahrtswege errichtet werden. Die Arbeiten beginnen am kommenden Montag, 15. Juni. Während der bis Ende August geplanten Sanierung wird die Dammstraße für den Durchgangsverkehr zwischen Hohe Straße und Kreisverkehr gesperrt. Eine Umleitung wird ausge-schildert. Bus- und Anliegerverkehr sind nicht betroffen.

Auf Grund der weiteren zeitlichen Verzögerung des geplanten Leitungsneubaus zwischen Osterath und Wesel müssen die beiden Masten der bestehenden Rheinquerung in Voerde und Rheinberg entgegen den ursprünglichen Planungen jetzt saniert werden. Die Arbeiten an den Masten werden vom 21. bis 31. Juli 2015 durchgeführt. Dabei werden die Leiterseile erneuert und die Mastköpfe ausgetauscht. Die Höhe der Masten wird sich um gut 40 Meter auf dann 96 Meter verringern. Dafür sind die umfangreichen Vorarbeiten ab Montag notwendig.