Kultur am Freitag in der Stockumer Schule

Voerde..  Die Stockumer Schule geht in diesem Jahr mit einer neuen Reihe an den Start: Unter dem Titel „Kultur am Freitag“ macht das Jugend- und Kulturzentrum an der Schafstege jeden dritten Freitag im Monat, 19 Uhr, verschiedene kulturelle Angebote. Damit möchte die Stockumer Schule „die kulturelle Vielfalt in Voerde erweitern und jungen Künstlern die Möglichkeit geben, vor Publikum aufzutreten“, wie Peter Laumen, pädagogischer Leiter, erläutert.

Den Auftakt der neuen Veranstaltungsreihe markiert am kommenden Freitag, 16. Januar, ein Abend mit Burghard Pohl. Der Voerder liest aus seinem Buch „Rank und schlank und rattenscharf. Der Jakobsweg – die harte Tour!“. Auf einer Leinwand zeigt Burghard Pohl Bilder vom Jakobsweg in Spanien. Einlass ist ab 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

Bis Mitte Juni gibt es in der neuen Reihe „Kultur am Freitag“ folgende Veranstaltungen: Deutscher Punkrock aus Grevenbroich steht mit der Band „Holzi“ am Freitag, 20. Februar, auf der Bühne der Stockumer Schule. Um die „Magie des Magnetismus“ geht es am Freitag, 20. März, wenn Dr. Florian Römer verblüffende Experimente zeigt, bei denen es sowohl heiß als auch sehr kalt zugeht. „Dass Magnetismus wirklich ästhetisch sein kann, wird genauso gezeigt wie die Frage nach der Existenz von magnetischen Flüssigkeiten beantwortet wird. Selten hat Physik so viel Spaß gemacht!“, heißt es in der Ankündigung.

In Kooperation mit den Stockumer Heimatfreunden rückt das Jugend- und Kulturzentrum am Freitag, 17. April, das Thema „70 Jahre Frieden“ in den Fokus. Stockumer Zeitzeugen werden an diesem Tag über den Krieg berichten und es werden Bilder und Dokumente gezeigt.

Alle Musikbegeisterten, die es auf die Bühne zieht, um zusammen mit anderen Musik zu machen, sind am Freitag, 15. Mai, gefragt. An diesem Tag sind sie der Star. Aber auch wer „nur“ zuhören will, ist natürlich an diesem Abend in der Stockumer Schule willkommen. Eine Party kurz vor Beginn der Sommerferien, „mit allem, was dazu gehört...“ gibt es am Freitag, 19. Juni.