Krankheit wird immer früher erkannt

Voerde..  Es ist eine Krankheit, an der Menschen wie Boxer Muhammad Ali und Schauspieler Michael J. Fox leiden: Parkinson. „Wir bekommen immer mehr Menschen mit dieser Diagnose“, sagt Jutta Franz-Paul, die in Voerde eine eigene Praxis für Logopädie und Lerntherapie hat. „Zum einen wird die Krankheit immer früher erkannt, so dass auch jüngere Patienten kommen. Zum anderen werden die Menschen immer älter und Parkinson betrifft besonders ältere Menschen“, erklärt sie.

Mehr als 250 000 Menschen in Deutschland sind an Parkinson erkrankt. „Man weiß im Prinzip nicht, was zur Entstehung der Krankheit führt. Es gibt nur Vermutungen“, berichtet Jutta Franz-Paul. Für die Betroffenen, die unter verlangsamten Bewegungen, Lähmungserscheinungen und Muskelzittern leiden, bedeutet die Erkrankung meist große Einschränkungen.

In ihrer Praxis behandelt Jutta Franz-Paul oft Parkinson-Patienten, die Probleme mit der Sprechmuskulatur haben. „Es kann möglich sein, dass ein Patient überhaupt nicht mehr sprechen kann“, erklärt sie. „Viele haben eine sehr monotone Aussprache und eine leise Stimme.“ Die Muskulatur, die für die Stimmbildung und Artikulation zuständig ist, kann sich auch auf Funktionen wie Schlucken und Atmung auswirken. Um diesen Problemen entgegenzuwirken, bietet Jutta Franz-Paul die so genannte Lee Silverman Voice Threatment (Lee Silverman Stimmbehandlung, kurz LSVT) LOUD-Methode an. „Es geht darum, eine Verbesserung der Stimmverständlichkeit mit Lautstärke-Übungen zu erreichen“, erklärt sie.

Die Stärkung der Stimme steht dabei im Mittelpunkt, doch durch die Übungen werden auch Atmung, Aussprache und Sprachmelodie positiv beeinflusst. „Die Übungen folgen einem logischen Aufbau und sind leicht zu erlernen“, sagt Jutta Franz-Paul. Anlässlich des Welt-Parkinson-Tages am Samstag, 11. April, bietet sie in ihrer Praxis in Voerde (Kronprinzenstraße 35) zwischen 9 und 10.30 Uhr Informationen und Demonstrationen zur Methode an. „Viele Parkinson-Patienten wissen nicht, was es in diesem Bereich für Möglichkeiten für sie gibt“, erklärt sie diese Idee. Wer keine Zeit hat, der kann gesondert einen Termin vereinbaren (02855/921765, praxis@logopaedie-voerde.de).