Das aktuelle Wetter Dinslaken 22°C
Wirtschaft

„Kauf in Deiner Stadt!“

10.07.2014 | 23:00 Uhr
„Kauf in Deiner Stadt!“
Bei der Vorstellung der Aktion (v.l.): Studiendirektor Bruno Otte (Marketing des Berufskollegs), Thomas Staudinger (Geschäftsführer Thalia Dinslaken), Sabine Friemond-Kund (Buchhandlung Lesezeit) und Schulleiter Oberstudiendirektor Uwe Neumann.Foto: Heiko Kempken

Dinslaken.   Das Berufskolleg Dinslaken möchte regionale Buchhandlungen stärken und hat dafür eigens eine unterstützende Aktion initiiert. Schüler und Eltern werden gebeten, Schulbücher vor Ort zu erwerben.

Dass Kunden, die im Internet oder im Versandhandel bestellen, dies zu Lasten des lokalen Einzelhandels und der Innenstädte machen, gehört einfach zum Teil der Wahrheit. Damit will sich das Dinslakener Berufskolleg nicht abfinden und hat die Aktion „Kauf in Deiner Stadt!“ umgesetzt, die dem gegensteuern und den lokalen Buchhandel stärken soll. Im Zuge dessen übergab Schulleiter Uwe Neumann Buchhändlern der Region jetzt Listen mit Schulbüchern, die die Schüler des Berufskollegs für das neue Schuljahr beschaffen müssen. Sie und ihre Erziehungsberechtigten wurden gebeten, bei dem Kauf von Büchern den regionalen Buchhandel zu berücksichtigen, sagte Neumann. Für diese Aktion stark gemacht hat sich die Schulkonferenz des Berufskollegs.

Erhalt weiterer Arbeitsplätze

Im Gegensatz zur Internet-Konkurrenz übernähmen regionale Buchhandlungen Verantwortung für die Region. Sie böten Praktikums- und Ausbildungsplätze für die Schüler, ihre Mitarbeiter könnten zu fairen Arbeitsbedingungen einer Erwerbstätigkeit nachgehen. Ihre Gehälter und die Gewinne der örtlichen Unternehmer würden zurück in die Stadt fließen und damit für den Erhalt weiterer Arbeitsplätze sorgen.

Die Unternehmen und ihre Mitarbeiter würden hier Steuern zahlen und dazu beitragen, dass Kindergärten, Schulen, Freizeit- und Kultureinrichtungen für alle Bürger zur Verfügung gestellt werden könnten. Insbesondere Buchhandlungen würden mit ihrem Angebot wesentlich zur kulturellen Vielfalt beitragen. Ihr präsentes Sortiment biete vielfältige Anregungen zum Stö-bern und Lesen sowie zur kulturellen Teilhabe.

Die örtlichen Einzelhändler würden darüber hinaus auch Initiativen und Institutionen vor Ort unterstützen, auch das Berufskolleg. Deshalb sei es wichtig, im Gegenzug auch ihnen zu helfen und bei ihnen zu kaufen. Das Schulprogramm des Berufskollegs nenne in seiner Präambel als eines der Ziele, den Schülern zu helfen, verantwortlich zu handeln. Wichtig sei es auch für Jugendliche und junge Erwachsene, die Folgen einer Kaufentscheidung abzuschätzen und damit auch im privaten Alltag Verantwortung zu übernehmen.

Die regionalen Buchhandlungen würden die zu beschaffenden Bücher bevorraten oder könnten diese innerhalb eines Tages beschaffen. Bei allen Buchhandlungen könne man auch telefonisch oder über einen eigenen Webshop bestellen und entscheiden, ob man die Bücher im Laden abholen wolle oder sie sich nach Hause liefern lassen wolle. Da es in Deutschland eine Preisbindung für die Bücher gibt, kosteten sie überall dasselbe.

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Pause in Voerde
Bildgalerie
NRW-Radtour
Fantastival 2016
Bildgalerie
Gregor Meyle
Fantastival 2016
Bildgalerie
Anastacia
Das Voerder Kraftwerk von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
article
9580612
„Kauf in Deiner Stadt!“
„Kauf in Deiner Stadt!“
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-dinslaken-huenxe-und-voerde/kauf-in-deiner-stadt-id9580612.html
2014-07-10 23:00
Nachrichten aus Dinslaken, Hünxe und Voerde