Jugendliche spekulierten um die Wette

Dinslaken/Voerde/Hünxe..  Zur Stärkung der finanziellen Bildung führten die Sparkassen in Deutschland auch in 2014 wieder das „Planspiel Börse“ durch. Lokal besonders erfolgreich waren dabei „Die Aktien-Crasher“. Als Sieger, bei dem von der Sparkasse Dinslaken-Voerde-Hünxe durchgeführten Wettbewerb, erzielten Lars Langenfurt, Lennart Antonin, Alissa Hochheim, Valentina Horstkamp und David Neth vom Gymnasium Voerde einen Depotgesamtwert in Höhe von 56 596,77 Euro. Sie investierten vor allem in die Aktien der Großkonzerne und steigerten so ihr Anfangskapital von 50 000 Euro um 13,19 Prozent. Zweiter wurde das Team „Börsenprofis“ mit Reinhard Haimbl, Matthis Groß, Lennard Leimbach und Elijah Timm vom OHG Dinslaken, Dritter Julian Reusch und Leon Tenhagen vom THG in Dinslaken mit ihrer Gruppe „How2PlayAndWin“. Den glücklichen Gewinnern wurden Geldpreise in Höhe von insgesamt 1 700 Euro überreicht.