Jürgen Meyer ist neuer „Vize“

Hünxe..  Zur Jahreshauptversammlung des Drevenacker Schützenvereins begrüßte Präsident Egon Beckmann am Samstag zahlreiche Mitglieder im Schützenhaus. Neues gab es bei den Vorstandswahlen: Reinhard Ufermann stellte sich nach 20 Jahren als Vizepräsident und insgesamt 32 Jahren Vorstandsarbeit nicht mehr der Wahl für dieses Amt. Egon Beckmann dankte ihm und seiner Frau Isolde im Namen des Vereins für die geleisteten Dienste und Unterstützung in diesen Jahren. Auf Vorschlag des Vorstandes wurde der bisherige Oberst Jürgen Meyer von der Versammlung zum neuen Vizepräsidenten gewählt.

Nach dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder des vergangenen Jahres, Hermann Meyer, Heinz Ringelings, Heinrich Bergmann und Winfried Dombrück, fasste der Präsident die Ereignisse des vergangenen Schützenjahres zusammen.

Herausragend war dabei das Schützenfest im Mai unter der Regentschaft von König Thomas Greulich und Königin Maren Liedtke.

Im seinem Jahresbericht verwies Sportwart Benno Zimmer auf die sportlichen Erfolge Drevenacker Schützen und die guten Platzierungen der Pistolenschützen bei den Bezirksmeisterschaften. Wegen der Neuabnahme des Schießstandes hatten die Schützen die Anlage modernisieren müssen. Auch darauf blickte der Sportwart zurück. Finanziell stehen die Schützen gut da, attestierte ihnen Kassenwart Gerhard Unterloh. Die Mitglieder entlasteten ihren Vorstand.

Aufgrund des neuen Amtes für Jürgen Meyer wurden weitere Wahlen bei den Berittenen notwendig. Daniel Beckmann, bisher Adjutant des Obersts, wurde zum Oberst, Peter Schmitz, bisher Adjutant des Majors, als dessen Adjutant gewählt. Neu bei den Berittenen ist Stefan Rühl.

Gute Kassenlage

Weitere Veränderungen gab es bei der 1. Kompanie. Friedrich Hüser wollte nach 25 Jahren Vorstandsarbeit, davon 15 Jahre als Spieß, nicht mehr zur Wahl antreten. Die Versammlung wählte daraufhin Andre Oberhauser zum neuen Kompaniefeldwebel.

Ebenfalls neu gewählt wurde der Jungschützenzugführer. Christoph Beckmann schied aufgrund des Erreichens der Altersgrenze von 30 Jahren aus diesem Amt aus, das nun Tim Hüser bekleidet.

Keine Veränderungen gab es bei den Fahnenbegleitern. Hartmut Blankenagel und Bernd Tilp wurden als Fähnriche bestätigt. Andre Kubasch übernimmt ebenfalls für weitere vier Jahre die Aufgaben des Pressewartes.

Kleine Änderungen gibt es hinsichtlich der Termine im neuen Jahr. Das „Er-und-Sie-Schießen findet nicht mehr am 31. Oktober statt, sondern am ersten Samstag im November, sofern dies nicht der 1. ist. Ebenfalls ändern könnte sich der Termin der Kirmes. Dazu stehen aber noch Gespräche mit den Schaustellern und den anderen Drevenacker Vereinen aus.