Hier werden Osterfeuer entfacht

Dinslaken/Voerde/Hünxe..  Heimat- und Schützenvereine sowie Kirchengemeinden lassen an diesem Wochenende wieder die Tradition der Osterfeuer aufleben. Ob in Barmingholten oder Friedrichsfeld, wer bei einer dieser Veranstaltungen dabei sein möchte, hat unter anderem diese Möglichkeiten:

Los geht es beim BSV Barmingholten mit dem traditionellen Osterfeuer schon am Samstagabend, 4. April, ab 18 Uhr auf der Vereinsanlage, Sterkrader Straße 14, in Dinslaken.

Ebenfalls am Samstag entzündet der Bürgerschützenverein Fried-richsfeld „Alter Emmelsumer“ 1868 auf seiner Anlage, Ullrichstraße 42, in Voerde, bei Einbruch der Dunkelheit das Osterfeuer.

Am Ostersonntag, 5. April, geht es ab 19 Uhr auf der Wiese Jägersfeld in Hünxe los. Dann beginnt dort der Junggesellenschützenverein Hünxe 1422 seine Brauchtumsveranstaltung.

Am Ostersonntag wird das Osterfeuer von den Schützen des SV Krudenburg 1907 entfacht. Sobald es dunkel wird, brennt es dann auf dem Poll an der Lippe.

Zum Osterfeuer am Ostersonntag laden auch die Stockumer Heimatfreunde ein. Gegen 19 Uhr beginnen die Vorbereitungen am Weseler Weg in Voerde, schräg gegenüber vom Haus mit der Nummer 50.

Am gleichen Tag findet auch ab 19 Uhr das Osterfeuer, veranstaltet von den Pfarrbezirken St. Johannes und Hl. Blut, auf dem Platz vom BSV Eppinghoven (Eppinkstraße) statt.