Hier steigen die Preise

Kreis Wesel..  Höhere Preise müssen Verbraucher im kommenden Jahr für den Besuch des Dinslakener Hallenbades und für die Fahrt mit dem Taxi einkalkulieren.

Im Dinamare gelten die neuen Preise ab Donnerstag, 1. Januar. Der Schritt wurde notwendig, um gestiegene Betriebsmittel und tariflich gestiegene Personalkosten aufzufangen. Drei Stunden Schwimmen kostet unter der Woche 2,70 Euro für Kinder und vier Euro für Erwachsene sowie samstags, sonntags und an Feiertagen 3,50 Euro für Kinder und 4,50 Euro für Erwachse. Die Familienkarte für drei Stunden Baden an Wochentagen liegt künftig bei 9,50 Euro, die Tageskarte an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen kostet ab Januar 14,50 Euro. Für die Frühschwimmer erhöht sich der Eintritt von 2,00 Euro auf 2,20 Euro.

Höhere Grundgebühr

Die angekündigte Erhöhung der Taxi-Preise wird mit Verzögerung erfolgen. Der Grund: Das erforderliche Umstellen der Taxameter nimmt viel Zeit in Anspruch. Die für die Gebührenfestsetzung zuständige Verwaltung des Kreises Wesel verschiebt die Anhebung deshalb von Januar auf Februar des neuen Jahres. Es gilt dann eine Übergangsfrist bis Ende März. Ab dann gelten folgende Tarife: Die Grundgebühr beträgt 3,80 Euro statt bislang 2,80 Euro. Für jeden tagsüber gefahrenen Kilometer (6 bis 23 Uhr) zahlt der Fahrgast statt 1,45 Euro nunmehr 1,90 Euro. Zwischen 23 und 6 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen wird für den gefahren Kilometer 2,10 Euro statt jetzt 1,65 Euro fällig.

Will jemand von der Friedrich-Ebert-Straße in Dinslaken mit dem Taxi zum Voerder Rathaus fahren, legt er laut einem Routenplaner eine Strecke von 6,4 Kilometer zurück. Dafür muss er tagsüber 15,96 Euro bezahlen, zwischen 23 und 6 Uhr sind 17,24 Euro zu bezahlen. Für die Fahrt zur Dorstener Straße in Hünxe fallen folgende Kosten an: zwischen 6 und 23 Uhr sind es 25,51 Euro, von 23 bis 6 Uhr 26,69 Euro.

Die Taxiunternehmen hatten höhere Entgelte gefordert, doch der Kreistag folgte dem Vorschlag der Verwaltung. Die Firmen hatten die Erhöhung mit Blick auf den ab Januar geltenden Mindestlohn beantragt. Die letzte Erhöhung der Taxi-Tarife wurde vor drei Jahren bewilligt.