Halbe Treppe: Geschichten aus dem Wienerwald

Dinslaken..  Das Ensemble Companeras spielt Horváths berühmtes Theaterstück „Geschichten aus dem Wienerwald“ mit Wiener Musik am Sonntag, 17. Mai, um 15.30 Uhr im Theater Halbe Treppe.

Horváth (1901-1938) ist Anfang der 30er Jahre auf dem Höhepunkt seines Ruhms. Er ist in Deutschland ein bekannter Schriftsteller. Doch schon als er im Oktober 1931 den renommierten Kleist-Preis bekommt, verhält sich die Presse zurückhaltend, die Nationalsozialisten hetzen längst gegen ihn. Mit Hitlers Machtergreifung 1933 wird die Aufführung seiner Stücke in Deutschland verboten.

Das Stück weist weit über die Zeit der 30er Jahre und über Wien hinaus. Dummheit, Herzlosigkeit, Selbstbetrug und Verlogenheit sind heute nicht weniger als damals Ursachen des menschlichen Unglücks. Im Volksstück „Geschichten aus dem Wiener Wald“ zeigen sich Horváths hintergründiger Humor und sein unbestechlicher Blick für die Abgründe der menschlichen Seele.

Marianne verliebt sich ausgerechnet auf ihrer Verlobungsfeier mit dem Metzger Oskar in den Hallodri Alfred. Doch diese Beziehung steht unter einem schlechten Stern.

Der Eintritt kostet 10 Euro, Tickets können vorbestellt werden unter 02064/4800677.