Günter Rödl ist der Frühjahrskönig

Dinslaken..  Mit dem Eröffnungsschießen startete der Bürgerschützenverein Dinslaken-Feldmark in die neue Saison. Gleichzeitig fanden das Königinnenschießen aller ehemaligen Königinnen, das Königspokalschießen der ehemaligen Könige des Vereins und das traditionelle Vogelschießen statt. Außerdem wurde für alle Schützen ein Preisschießen durchgeführt.

Beim Schießen auf den Vogel war es Markus Preuß, der sich den Kopf sichern konnte. Den linken Flügel errang Winfried Vensky, der rechte Flügel ging an Tanja Grunwald. Gegen 18.10 Uhr fiel der Rumpf des Vogels und Günter Rödl sicherte sich mit dem 361. Schuss den Titel des Frühjahrskönigs.

Beim Königinnenschießen konnte sich nach einem spannenden Wettbewerb Rita Heyer als Königin der Königinnen feiern lassen. Der Königspokal, der unter den ehemaligen Königen des Vereins ausgeschossen wurde, ging in diesem Jahr an Uwe Kusch.

Auch die Jugend des Bürgerschützenvereins Dinslaken-Feldmark veranstaltete an diesem Tag ihr Vogelschießen auf den Holzadler. Den Titel sicherte sich Marvin Girod. Erfolgreich waren auch folgende Schützen: Lilian Chusnudinow (Kopf), Steven Nititzki (linker Flügel) und Sebastian Glass (rechter Flügel). Beim Vogelschießen für Jugendliche unter zwölf Jahre fiel der Rumpf nach einem Schuß von Marie Neth.

Die besten Schützen beim Preisschießen der Herren waren Winfried Vensky, Hans-Gerd Jacob, Peter Schrader, Stefan Bauermann und Ivan Baranyi. Bei den Damen gingen die ersten Preise an Vanessa Dickmann, Gabriele Grunwald, Rita Heyer, Waltraud Zdun und Monika Blask.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE