Fröhliches Kinderkonzert

Hünxe..  Dass Musik Spaß macht und verbindet, zeigten 120 Bruckhausener Kinder in der zum Konzertsaal umgestalteten Turnhalle der Grundschule Am Dicken Stein. Schulleiterin Barbara Kehr war bei der Begrüßung überwältigt vom Interesse der Öffentlichkeit, platzte der Saal doch aus allen Nähten. Sie bedankte sich bei allen musikalischen Leitern für die Erarbeitung eines bunten Programms, insbesondere bei Birgit Uhlig, Schulleiterin des Musicolino Kreativzentrums, für ihr Engagement und der Idee des „Kunterbunten Kinderkonzerts”.

Den Anfang machten die Kleinsten. Die Kinder des Kindergarten St. Albertus Magnus führten, bunt kostümiert, das musikalische Märchen „König Hupf I” auf. Die Zuschauer erlebten fröhlich hüpfende und singende Bäume, ernste Minister und einen Festtanz des ganzen Volks am Ende des Stücks.

Hier konnte der Kindergarten „Kleine Arche” nahtlos mit seinen „Liedern vom Regenbogenfisch” anknüpfen. Die Kinder sangen und tanzten mit ihren schönen Fischekostümen unter der Leitung von Christiane Quade-Hülser.

Nach großem Applaus übernahmen die größeren Sänger und Instrumentalisten die Bühne. Der Schulchor und Chorleiterin Dorothee Klump unterhielten ihr Publikum mit Songs von allerlei Tieren. Die Kinder zauberten textsicher Eledil und Krokofant auf die Bühne und begeisterten mit ihren schönen Stimmen.

Zuletzt zeigten die Instrumentalgruppen, die seit Beginn dieses Schuljahres an der Grundschule in Kooperation mit dem Musicolino Kreativzentrum angeboten werden, was sie gelernt haben. Die Blockflöten zeigten mit Kristina Pauli, dass sie gekonnt sowohl nach- als auch miteinander spielen können und trugen „Hänsel und Gretel” vor.

Mit den Gitarrenschülern hatte Tom Käfer die Stücke „Bruder Jakob“ und „Old Mc Donald had a farm” einstudiert. Die Leistung ist nicht genug zu loben, stellt dieses Instrument doch besondere Anforderungen an die Spieler.

Schließlich ging die Percussionsgruppe auf musikalisch-rhythmische Weltreise und lud zum Mitsingen des afrikanischen „Djgbo“ ein. Zum Schluss gab es vom Publikum donnernden Applaus für alle.