Festnahme nach Imbiss-Überfällen

Voerde..  In den vergangenen Wochen gab es bewaffnete Raubüberfällen auf Imbissstuben sowie auf eine Pizzeria in Dinslaken, Hamminkeln-Mehrhoog und Voerde, immer zu ähnlichen Zeiten. Die Opfer beschrieben einen Täter als auffallend groß. Der bedrohte die Angestellten mit einer Pistole, raubte die Tageseinnahmen und flüchtete. Bei der letzten Tat am 20. Januar gab ein Zeuge den entscheidenden Hinweis. Er beobachtete einen dunklen Golf mit Hamburger Kennzeichen.

Die Polizei observierte nach den Überfallen verstärkt mögliche Objekte. Dabei bemerkte sie am Mittwoch gegen 21 Uhr einen verdächtigen Golf, in dem zwei Männer saßen. Der Wagen fuhr von der Hindenburg- auf die Bahnhofstraße. An einem Imbiss bog der Golf auf die Ostlandstraße ab. Dann stieg ein auffallend großer Unbekannter in das Auto, das danach wieder in Richtung Bahnhofstraße fuhr. Die Beamten stoppten das Auto auf der Frankfurter Straße und nahmen zwei 20-jährige Voerder sowie einen 28-jährigen Dinslakener vorläufig fest. Bei der Durchsuchung fanden sie unter anderem eine Sturmhaube und eine Pistole. Bei den Vernehmungen räumten zwei Täter die Taten ein. Das Trio sitzt nun fürs Erste in Haft.