Fairtrade: Berufskolleg erhält Siegel

Dinslaken..  Schon über 100 Schulen nehmen an der bundesweiten Kampagne „Fairtrade-Schools“ teil. Auch das Berufskolleg Dinslaken darf sich ab Februar offiziell Fairtrade-Schule nennen. Das Projekt bietet die Möglichkeit, sich für eine bessere Welt einzusetzen und Verantwortung zu übernehmen und wird von den Stiftungen „Umwelt & Entwicklung Nordrhein-Westfalen“ und „Engagement Global“ gefördert.

Um das Fairtrade-Siegel zu erhalten, muss das Berufskolleg Dinslaken mehrere Kriterien erfüllen: Nicht nur müssen Fairtrade-Produkte im Schulkiosk angeboten werden, Fairtrade muss auch Thema im Unterricht werden. Zudem muss ein Fairtrade-Schulteam gegründet werden, das in einem Blog die Fortschritte und Aktivitäten sowie eine spezielle Aktion zum Thema Fairtrade pro Jahr dokumentiert. Das Berufskolleg konnte diese Kriterien im vergangenen Jahr erfüllen und bekommt nun das Fairtrade-Siegel überreicht. Für diese Übergabe plant das Berufskolleg am 11. Februar eine Feier.