Ereignisreiches Jahr für die BIG Spellen

Voerde..  2014 war für die Bürgerinteressengemeinschaft (BIG) Spellen ereignisreich, wie ein Rückblick des 1. Vorsitzenden Günter Lehmkuhl während der Jahreshauptversammlung in Erinnerung rief: Er informierte über die wichtigsten Aktionen der BIG, wobei er besonders die Ausstellung der Archivarbeiten mit zirka 400 Besuchern, die neue Dorfeingangsbeschilderung, die Gesprächsrunden mit den politischen Vertretern bezüglich der Zukunft Spellens, die Aufstellung des Storchennestes hinter dem Kindergarten und die Erlebnistouren im nördlichen Bereich der Stadt nannte.

Auch Neuwahlen standen bei der Versammlung an, so dass sich der Vorstand nun wie folgt zusammen setzt: 1. Vorsitzender Günter Lehmkuhl, 2. Vorsitzender Michael Bruckhausen, Schatzmeister Manfred Ridderskamp, Geschäftsführer Thomas Knipping, 2. Kassierer Willi Wrobel, 2. Schriftführer Friedhelm Schult, Beisitzer Ludger Ernsting, Peter Hallen und Ralf Költgen. Als neuer Kassenprüfer wurde Ernst Heißen gewählt, der gemeinsam mit Joachim Kaßelmann das Amt übernimmt.

Nach der Vorstellung des Haushaltsplanes für 2015 wurden diverse geplante Vorhaben für 2015 besprochen und erörtert. Hier wurde besonders das 10- jährige Bestehen des Dorfplatzes und des Bauernmarktes am 30. April ab 14 Uhr, die Wiederaufstellung der Denkmaltafeln aus der ehemaligen Dorfmitte und die Termine für die Dünenreinigung erwähnt. Ein besonderer Punkt waren die erfolgreichen Aufführungen des Volksstücks „Der Graf von Heidelust“ im Haus Westerfeld-Arens. Das Volksstück wurde erstmals seit 2002 aufgeführt. Eine Wiederaufführung soll an einem geeigneten Ort auf jeden Fall erfolgen.