Einladung zum Kreuzweg der Arbeit

Dinslaken..  Am Samstag, 28. März, sind die Mitglieder aller Pfarrbezirke in der Katholischen Kirchengemeinde St. Vincentius Dinslaken wieder zur gemeinsamen Teilnahme am Kreuzweg der Arbeit auf der Halde der Zeche Prosper-Haniel in Bottrop aufgerufen und eingeladen.

Treffpunkt ist an den jeweiligen Kirchen um 13.50 Uhr zur Bildung von Fahrgemeinschaften. Start ist um 14 Uhr nach Bottrop zum Fuß der Halde. Es wird empfohlen, den Parkplatz Kleekamp-/Birkhahnstraße an der kleinen Siedlung nahe dem Autobahnanschluss Oberhausen-Königshardt anzufahren. Der Kreuzweg beginnt um 14.30 Uhr an der 1. Station. Gutes Schuhwerk für die 1200 Meter Kreuzwegstrecke ist von Vorteil.

Der eindrucksvolle Kreuzweg wurde am Karfreitag 1995 durch den Essener Bischof Hubert Luthe eingeweiht. Entlang des Weges bis zum Gipfelkreuz in 126 Metern Höhe sind Elemente aus der Arbeitswelt des Bergbaus, Schrifttafeln und Kupfertafeln mit den Darstellungen des Leidens Christi aufgestellt. Die 15 Kreuzwegstationen, die von der verstorbenen Künstlerin und Ordensfrau Tisa von der Schulenburg (Schwester Paula) geschaffen wurden, sind einzigartig.