Dinslakenerin bleibt vermisst

Was wir bereits wissen
Die Polizei hat weiterhin keine Hinweise darauf, was der Dinslakenerin zugestoßen ist.

Dinslaken.. Seit mittlerweile drei Monaten ist die Frau aus Dinslaken spurlos verschwunden - und die Polizei hat weiterhin keine Hinweise darauf, was der Kosmetikerin zugestoßen ist. Wie berichtet, gilt die Frau seit dem 1. Oktober als vermisst.

Sie war zuletzt von ihrem Sohn in ihrer Wohnung gesehen worden. In den vergangenen Wochen hat die Mordkommission eine Reihe von Spuren und Hinweisen verfolgt - unter anderem wurden die Internetkontakte der 58-Jährigen befragt. Doch aus all diesen Nachforschungen haben sich keine Anhaltspunkte für den Verbleib der Dinslakenerin ergeben, so Ramon van der Maat von der Polizei Duisburg.

Mittlerweile hat die Mordkommission alle Hinweise abgearbeitet. Auch konkrete Hinweise darüber, ob der Vermisstenfall im Zusammenhang mit zwei weiteren Fällen in Oberhausen und Emmerich steht, liegen der Polizei nicht vor. Ebenso wenig könne man mit Sicherheit sagen, dass das Verschwinden der Dinslakenerin überhaupt im Zusammenhang mit den Aktivitäten im Internet steht.

Dennoch gehen die Ermittler weiterhin davon aus, dass der Kosmetikerin etwas zugestoßen ist - denn es gibt seit dem Tag, an dem sie zuletzt gesehen wurde, kein Lebenszeichen von der Frau.