Dinslaken: Party in Wendlers Wohnzimmer

Michael Wendler präsentierte Altes und Neues aus seinem aktuellen Album „Die Maske fällt“.
Michael Wendler präsentierte Altes und Neues aus seinem aktuellen Album „Die Maske fällt“.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Der selbsternannte „König des Popschlagers“ lud zum mittlerweile fünften Mal seine Fans zur Ranch-Party nach Oberlohberg. Natürlich sang er auch.

Dinslaken.. Was vor fünf Jahren mit nur rund 200 Besuchern als PR-Gag begann, um das neue Album des Dinslakener Schlagerstars Michael Wendler zu promoten, und keinesfalls als regelmäßig wiederkehrende Veranstaltung geplant war, hat sich mittlerweile zu einem außergewöhnlichen Mega-Event innerhalb der Schlagerszene entwickelt: Einmal im Jahr laden Michael Wendler und seine Frau Claudia die Fans des Musikers in ihr „Wohnzimmer“, auf das Gestüt Wendler an der Franzosenstraße in Oberlohberg ein und feiern mit ihnen einen ganzen Tag lang die „Ranch-Party“.

Am vergangenen Sonntag war es bereits zum fünften Mal so weit und die voll besetzten Parkflächen wiesen darauf hin, dass 2015 wohl ein neuer Besucherrekord bevorstehen würde. Auch der Wettergott spielte mit und so pilgerten bereits zur Mittagszeit bei strahlendem Sonnenschein zahlreiche Anhänger, darunter auch viele deutlich erkennbare Mitglieder eines „Michael Wendler-Fanclubs“ auf das Anwesen des Schlagersängers.

Unterstützt wurde der selbsternannte „König des Popschlagers“ von einer ganzen Reihe namhafter Künstler, darunter Mallorca-Kollege Willi Herren (Ich glaub’, es geht schon wieder los), die Latino-Pop-Gruppe Hot Banditoz (Que Si, Que No), Nic (Einen Stern) oder Michael Fischer (Süchtig). Sie alle lieferten ein ebenso abwechslungsreiches wie stimmungsvolles Rahmenprogramm, das die Zeit schnell verstreichen ließ. Das Publikum dankte mit fleißigem Mitsingen und Discofox-Einlagen.

Gegen 15.30 Uhr kündigte Moderator Frank Neuenfels schließlich das Highlight des Tages, den Auftritt des Hausherrn an, im Innenhof der Ranch gab es spätestens zu diesem Zeitpunkt kein Durchkommen mehr.

Das obligatorische „Wo seid ihr denn?“ war wohl eher als rhetorische Frage gemeint, als der Gastgeber begleitet von seinen Tänzerinnen mit dem Song „Wovon träumst du“ aus dem im März 2015 auf einer Fanreise nach Venedig veröffentlichten Album „Die Maske fällt“ die Bühne betrat und ein über einstündiges Feuerwerk, gefüllt mit aktuellen Hits wie „Unser Zelt auf Westerland“ und „Rock me, Dancer“ aber auch den alt bekannten Klassikern wie „Sie liebt den DJ“, „180 Grad“ und „Prinzessin“, ablieferte. Nach einer gefühlvoll vorgetragenen Ballade durfte natürlich auch die obligatorische Zugabe nicht fehlen.

Im Anschluss nahm sich „der Wendler“ ausgiebig Zeit, um die vielen Foto- und Autogrammwünsche seiner Fans zu erfüllen. Diese Nähe sei ihm wichtig, auch aus diesem Grund sei damals die Idee der „Ranch-Party“ quasi im eigenen Wohnzimmer entstanden, betonte Michael Wendler. „Am Anfang war es ein komisches Gefühl, mittlerweile habe ich mich aber daran gewöhnt “, sagte Wendler.

Party beim Wendler

Drei Tage lang arbeiteten Michael Wendler und sein Team daran, das Dinslakener Gestüt für das Event herzurichten. Die Fans dankten es ihm.

Neben der „Beach-Party“ im Dezember, ebenfalls auf dem Gestüt, hat der Vorverkauf für die „Ranch-Party“ 2016 bereits begonnen.