Dinslaken: Drei Personen schwer verletzt

Foto: imago stock&people
Was wir bereits wissen
Bei einem Zusammenstoß am Samstag auf der Hanielstraße zogen sich drei Menschen schwere Verletzungen zu. Straße war rund zwei Stunden gesperrt.

Dinslaken..  Bei einem Verkehrsunfall am Samstagmittag wurden in Dinslaken drei Personen schwer verletzt. Gegen 14.15 Uhr wollte ein 79-jähriger Dinslakener mit seinem Pkw von der Otto-Lilienthal-Straße links in die Hanielstraße abbiegen. Dabei stieß er mit dem Wagen eines 43-jährigen Dinslakeners zusammen, der auf der Hanielstraße in Richtung Hünxer Straße unterwegs war. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge in den angrenzenden Grünstreifen geschleudert und blieben dort liegen. Beide Fahrer sowie die 75-jährige Beifahrerin des 79-Jährigen wurden dabei so schwer verletzt, dass sie mit dem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Dinslakener Krankenhaus gebracht werden mussten. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf 20 000 Euro. Zur Erstversorgung der Verletzten und zur Unfallaufnahme musste die Hanielstraße zwischen Ziegelstraße und Otto-Lilienthal-Straße für etwa zwei Stunden voll gesperrt werden. Polizeibeamte leiteten den Verkehr um.