Der Abriss hat begonnen

Am Hackfort-Areal haben die Abrissarbeiten begonnen. Die Stadt Dinslaken habe jetzt die entsprechende Baugenehmigung erteilt, so Nikolas Bosnic, Projektentwickler der Straelener Baufirma Tecklenburg, die an der Stelle Wohngebäude errichtet. Seit Wochen schon werden die bestehenden Gebäude auf dem Gelände entkernt, nun sind die Bagger angerückt und haben sich schon weit ins Mauerwerk vorgearbeitet. Bis Mitte Juli sollen die alten Bauten vollständig abgerissen sein, so Bosnic. Dann können die Erdarbeiten für die Garage und die „Schatzkammer“ beginnen. Bis Ende 2016 soll der Komplex aus fünf Wohnhäusern mit 23 Komfort-Wohnungen stehen, der Fertigstellungstermin werde trotz der Verzögerung eingehalten, verspricht der Projektleiter. Die Musterwohnung, die in den Räumen der Sparkasse untergebracht war, wurde mittlerweise abgebaut. Für potentielle Interessenten hat die Firma Tecklenburg nun an der Ecke Kolpingstraße/Friedrich-Ebert-Straße ein Informationscenter eingerichtet ( 02064/4759550).

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE