Damit Service und Beratung stimmen

Dinslaken..  Im Alltag können sich die Wahrnehmungen von Werkstattmitarbeitern und Kunden durchaus unterscheiden. Um Missverständnissen vorzubeugen und Kunden den Service zu bieten, den sie tatsächlich erwarten, hat Maurice Mende (35), Mitarbeiter des Betriebes Premio J. Kalina GmbH, Otto-Lilienthal-Straße 24, sich zum Serviceberater weiterbilden lassen. Gerade beim Autoservice steigen die Anforderungen und Aufgaben auch in der Beratung, die meist nur mit einer qualifizierten Weiterbildung der Mitarbeiter erfüllt werden können. Im Vordergrund dieser Fortbildung stand neben dem Werkstattmanagement auch die Kundenkommunikation. Auch rechtliche und gesetzliche Grundlagen, speziell im Reifengeschäft, gehörten dazu.

„Wir sind uns bewusst, dass eine Werkstatt im heutigen Wettbewerb nur bestehen kann, wenn der Service stimmt. Dazu zählt sowohl ein umfangreiches Angebot als auch eine gute Organisation der Abläufe“, erklärt Joachim Kalina, Geschäftsführer des Betriebes. Er habe festgestellt, dass viele Kunden, wenn möglich, nur einen Ansprechpartner haben möchten, wenn es um ihr Fahrzeug geht, egal ob Reifen oder Autoservice.