Chor pro musica Voerde beginnt mit Rock und Pop

Voerde..  Die Jahreshauptversammlung des Chors pro musica Voerde eröffnete die 1. Schriftführerin Gisela Temp. Im Rückblick auf 2014 erinnerte sie an das tolle Volksliederkonzert und die Mitwirkung bei den Weihnachtskonzerten in Sterkrade und Mülheim (großer Anklang).

Die 1. Vorsitzende Uschi Schmitz bedankte sich beim Vorstand und dem Chorleiter für die gute Zusammenarbeit. Der Vorstand wurde entlastet. Wiedergewählt wurden Uschi Schmitz (1. Vorsitzende), Gisela Temp (1. Schriftführerin), Ellen Jerosch (1. Notenwartin). Angela Buck wurde zur 1. Kassiererin gewählt. Ihre Vorgängerin Monika Brömmeling stand aus privaten Gründen nicht mehr zur Verfügung. Die Vorsitzende dankte ihr für acht Jahre hervorragender Arbeit.

Für 2015 sind ein Stimmbildungswochenende, Ausflüge, Grillen und die Mitwirkung bei unterschiedlichen Konzerten geplant. Chorleiter Marco Rohde erörterte das musikalische Programm. Rock und Pop – mit Stücken von Westernhagen, Jackson und Silbermond – bilden den Auftakt, für Neueinsteiger im Chor der beste Zeitpunkt. Das Repertoire ist für alle Sängerinnen neu.

Für die Messe Gloria von Puccini hat sich ein Projektchor gebildet. Kirchenchöre, Gospelchor und auch pro musica sind dabei. Aufführung ist im Juni 2016 in Voerde.

Alle Sängerinnen von Chören und auch Einzelpersonen sind zu den wöchentlichen Chorproben mittwochs ab 19.30 Uhr in der Gaststätte Hinnemann, Bahnhofstraße, willkommen. Kontakt: Regina Klemm, 02064-37859, oder Uschi Schmitz, 02855-17339.