Das aktuelle Wetter Dinslaken 7°C
Nachrichten aus Dinslaken, Hünxe und Voerde

Ausflug ins Mittelalter

06.08.2013 | 00:18 Uhr
Funktionen
Ausflug ins Mittelalter

Dinslaken. Wie die aus dem Bergbau bekannten Verwerfungen der Schichten konstruiert Peter Withof seine Installation für die von ihm mit konzipierte und mitorganisierte Ausstellung Em.share im Museum Voswinckelshof. Teil 7 und Teil 8 unserer heutigen Emschertour führt von Dortmund-Huckarde über Niedernette nach Dortmund-Mengede. Tafelartig angefügte Flächen in einer mit Konstruktion aus Aluminiumrohr und Seilverspannung zeigen Gesehenes und Erlebtes, Vorgefundenes und Erinnertes von Peter Withof. Was ist realer Ort, was sind Momentaufnahmen aus Gedankenwelten? Withofs Installation zeigt Fragmentarisches.

Um den Dorfkern herum

Kontraste: Die romanische Kirche St. Remigius in Dortmund-Mengende. Gebaut zwischen 1220 und 1250 und gut restauriert. Ein architektonisches Kleinod, umgeben von historischen Häusern. Ein in sich geschlossenes, mittelalterliches Ensemble. „Sehenswert und fotogen“ so Peter Withof, ein Abstecher, der sich lohne.

Nur die Emscher, deren Streckenabschnitt zwischen Dortmund-Mengede und Dortmund-Niedernette zuteil wurde, macht um den historischen Dorfkern heute einen Bogen. Im Mittelalter lag er direkt am Flüsschen und den Emscherteichen. Eine Flusslandschaft ist über die Jahrhunderte gesehen stetig im Wandel, ob mit oder ohne den Menschen: „Alles wechselt, bleibt im Fluss“, so der Titel, den Peter Withof seiner Installation gab.

Zurück nach Mengede. St. Remigius kann besichtigt werden. Ist die Kirche geschlossen, kann man im benachbarten Pfarrhaus beim Pastor nachfragen. Zum ausgedehnten Spaziergang oder einer noch ausgedehnteren Fahrradtour lädt der zweite Waldweg links neben der Emscherbrücke in Mengede. „Der Weg führt parallel zur Emscher durch den Volksgarten mit Spielflächen und Einkehrmöglichkeit, weiter entlang der Emscher Richtung Huckarde und wieder zurück“, beschreibt Peter Withof die heutige Etappe der Em.share.Tour von Kulturkreis Dinslaken und NRZ. „Alternativ kann man mit dem Rad der ausgeschilderten Rundtour folgen“. Für große Fahrradtouren empfiehlt Withof die Fahrradkarte Dortmund-Mengende.

Bettina Schack

Kommentare
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Dinslakener Autofahrer stirbt bei Unfall in Oberhausen
Unfall
Tödliche Verletzungen hat ein 34 Jahre alter Autofahrer bei einem Unfall am Samstagmorgen in Oberhausen erlitten. Er war gegen einen Baum geprallt.
Hünxe: Interessen von Flüchtlingen abfragen
Ehrenamtliche Hilfe
Ideen und Anregungen sammeln am runden Tisch, dazu hatte die Gemeinde eingeladen. Konkret sollte es darum gehen, wie Asylbewerber mit ehrenamtlicher...
Dinslaken: Energiesparer werden doch belohnt
Fifty-Fifty
Die Schulen, die erfolgreich am Energiespar-Projekt „Fifty-Fifty“ teilgenommen hatten, warteten in diesem Jahr zunächst vergeblich auf die...
Walzwerk und Zeche
Geschichte
Seine Beziehung zu August Thyssen sei nicht nur rein historischer sondern auch privater Natur, erklärt Heiner Stapelkamp seine Beweggründe, über den...
Dinslaken: Begehren gegen Selbstbedienung
Aufsichtsräte
Nicht nur, dass Bernd H. Minzenmay eine Klage gegen den von SPD und CDU beantragten Beschluss auf den Weg bringen will: Die Unabhängige...
Fotos und Videos
Dinslaken aus der Luft
Bildgalerie
Stadtansichten
In der Weihnachtsbäckerei
Bildgalerie
NRZ vor Ort
Eismärchen
Bildgalerie
Musical
Scholtenhof
Bildgalerie
Weihnachtsmarkt