Auf Schreckliches folgte Wunderbares

Dinslaken / Agen..  Den ersten Austausch zwischen dem neu gegründeten Städtepartnerschaftsverein Dinslaken und dem Partnerschaftskomitee im französischen Agen hatte sich Klaus-Dieter Graf anders vorgestellt. Nun aber übermittelte der Vorsitzende des neuen Dinslakener Vereins anlässlich der Geschehnisse um die Satirezeitschrift Charlie Hebdo nach Frankreich die Botschaft des tiefen Mitgefühls. „Hasserfüllte Menschen morden sinnlos und bringen das komplette Weltgefüge abrupt ins Wanken. Wir fühlen mit euerer Trauer sowie euerem Schmerz und stehen Euch in diesen schweren Stunden ganz nahe zur Seite“, schrieb Graf am Freitag für den Verein an Ursula Marquez vom Comites Jumilage in Agen.

Diese antwortete gestern: „Ich danke Dir von ganzem Herzen für Deine Worte. Was passiert ist, ist schrecklich. Was am Samstag und Sonntag stattgefunden hat, ist wunderbar. Statt Aktionen von Rache und Zerstörung hat die Bevölkerung gezeigt, dass sie keine Angst hat und Millionen Menschen haben das durch die friedliche Manifestationen nicht nur in Frankreich gezeigt. Wundervoll, die Vertreter der verschiedenen Nationen, die da waren, unter anderem Angela Merkel, neben Francois Hollande. Vielen Dank an alle, die ihr Beileid gezeigt haben. Soll dieses Bild in unserer Erinnerung bleiben und dazu führen, dass eine Wendung in der Geschichte stattfindet - für ein Zusammenleben in Frieden und Verständnis.“

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE