Arbeitsmarkt stabil

Dinslaken/Voerde/Hünxe..  Als stabil bezeichnet die Arbeitsagentur Wesel die Arbeitslosenszahlen im Dezember. Die Arbeitslosenquote im Kreis Wesel sank um 0,1 Prozentpunkt auf 7,3 Prozent - das sind 263 Arbeitslose weniger als im Vormonat. Im Agenturbezirk der Geschäftsstelle Dinslaken (Dinslaken, Voerde, Hünxe) sank die Arbeitslosenquote von 7,3 auf 7,2 Prozent - hier waren Ende Dezember 2014 4461 Menschen ohne Job - 53 weniger als im November. Die Arbeitslosenquote war damit ebenso hoch wie vor einem Jahr.

Seit Jahresbeginn 2014 gab es im Bereich Dinslaken, Voerde und Hünxe 9934 Arbeitslosmeldungen (443 weniger als im Vorjahreszeitraum), dem gegenüber stehen 9879 Abmeldungen von Arbeitslosen.

Die Stabilität im Dezember ist nicht selbstverständlich. Laut Elisabeth Karnowka, stellvertretende Leiterin des Geschäftsstelle Dinslaken der Bundesagentur für Arbeit, ist sie auch eine Folge der mäßigen Witterung. In kalten Wintern hätten sich zu dieser Zeit deutlich mehr Menschen – etwa aus der Baubranche – arbeitslos gemeldet.

Auch bei der Jugendarbeitslosigkeit gab es kaum Veränderungen, ebenso im Bereich des Jobcenters. In der Grundsicherung waren mit 3348 Menschen 37 weniger arbeitslos gemeldet als im Vormonat.

Der Stellenmarkt war ebenfalls stabil. Zwar ist der Stellenbestand im Dezember um 21 Stellen auf 483 gesunken - gegenüber dem Dezember 2013 sind es aber 33 Stellen mehr. Insgesamt meldeten die Arbeitgeber im Bereich Dinslaken, Voerde und Hünxe im Jahr 2014 2218 offene Stellen – 424 mehr als im Vorjahreszeitraum.