73 Einsätze für den Löschzug Voerde im vergangenen Jahr

Voerde..  Zu 73 Einsätzen wurde der Löschzug Voerde der Freiwilligen Feuerwehr Voerde im vergangenen Jahr gerufen. Für ihren Einsatz und die rege Teilnahme an den insgesamt 26 Diensten in 2014 dankte Löschzugführer Dirk Bosserhoff den Feuerwehrleuten jetzt im Rahmen der Jahreshauptversammlung. Ein Highlight des zurückliegenden Jahres war für den Löschzug Voerde der Brandschutztag im Mai. Der Besucherandrang sei riesig und die Stimmung durchweg gut gewesen, heißt es in einer Mitteilung des Löschzuges. „Dass alles so gut klappte, lag allerdings auch daran, dass alle Mitglieder des inzwischen 49 Kameraden (darunter 2 Kameradinnen) starken Löschzugs mit anpackten.“

Löschzugführer Dirk Bosserhoff bedankte sich dafür ausdrücklich im Rahmen der Jahreshauptversammlung im Beisein von Wehrführer Ernst Wardemann und dem stellvertretenden Wehrführer Jürgen Grans sowie der Alters- und Ehrenabteilung.

Abseits des Einsatzgeschehens und neben dem Brandschutztag wartete das Jahr 2014 mit einigen weiteren Aufgaben und Terminen auf: Im Februar stellte der Löschzug Voerde erneut die erforderliche Brandschutzwache während des Karnevalsumzuges, im März wurde die Stadt bei einer Bombenentschärfung unterstützt, zum Sommerfest fuhr der Löschzug in einen Hochseilgarten in Oberhausen und auch in die Jahresübung der Freiwilligen Feuerwehr Voerde im Seniorenheim in Friedrichsfeld war die Truppe eingebunden.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung standen auch Neu- und Ergänzungswahlen auf dem Programm, die folgende Ergebnisse ergaben: Pressesprecher: Patrick Marhofen/Detlef Berlin, Schriftführer: Sebastian Briese, Kassierer: Rainer Buckting und Stefan Briese, Gerätewarte: Thomas Hüsken, Hendrik Büscher und Constantin Smits, Festausschuss: Hartwig Fuhler, Patrick Marhofen und Steffen Nühlen, Funkwart: Dennis Nehlsen und Mirco Wollenberg.