Das aktuelle Wetter Dinslaken 11°C
Verkehr

60 km/h erlaubte Höchstgeschwindigkeit – auf der Autobahn 59

20.09.2012 | 05:00 Uhr
Warum auf der Autobahn 59 in Höhe der Anschlussstelle Dinslaken-Hiesfeld Tempo 60 gilt, weiß niemand so genau.Foto: Heiko Kempken

Dinslaken/Duisburg.  Die A 59 zwischen Walsum und dem Ausbauende in Dinslaken gleicht einer Buckelpiste, Bodenwellen stellen die Stoßdämpfer auf harte Bewährungsproben. In einem Teilbereich der Autobahn wurde die zulässige Höchstgeschwindigkeit jetzt auf 60 Stundenkilometer reduziert. Aber eine offizielle Begründung fehlt.

Wenn es zur Definition einer Autobahn gehört, dass man dort schnell fahren kann, trifft die Bezeichnung auf die A59 in Richtung Ausbauende kaum noch zu. Denn nach der Herabsetzung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit auf Tempo 80 vor etwa zweieinhalb Jahren gilt jetzt in Höhe der Anschlussstelle Dinslaken-Hiesfeld sogar Tempo 60. Erklären kann das derzeit niemand. Die Herabsetzung der Höchstgeschwindigkeit erklärt sich durch das rote Dreiecksschild fast selbst: Die A59 zwischen Walsum und dem Ausbauende in Dinslaken gleicht einer Buckelpiste, Bodenwellen stellen die Stoßdämpfer auf harte Bewährungsproben.

Autobahn
Die A 59 in Duisburg - Vom Norden in den Süden in 20 Minuten

Mit der Fertigstellung des Autobahnkreuzes Duisburg-Süd kann man nun seit einigen Wochen über die Autobahn 59 sogar fast bis in die Düsseldorfer...

Bereits 2010 hatte die Unfallkommission der Bezirksregierung gefordert, die Fahrbahn wegen einer erhöhten Gefährdung zu erneuern, setzte vorerst das Tempolimit auf 80 km/h herunter. Und nutzt - ganz nebenbei - seitdem rege die Gelegenheit, in Höhe der Anschlussstelle Walsum die Geschwindigkeit zu kontrollieren und Temposünder zur Kasse zu bitten. Als nun im Juli die Ausfahrten Dinslaken-Hiesfeld gesperrt wurden, um eine Beschleunigungsspur auf die Bruchstraße zu bauen, senkte man zur Vorsicht in Fahrtrichtung Dinslaken das erlaubte Höchsttempo von 80 auf 60. Nach den Bauarbeiten wurden die Schilder abmontiert, die 60-Schilder aber blieben stehen.

Tempo-60-Schilder vergessen?

Eine ordentliche Erklärung dafür gibt es indes nicht. Trotz mehrfacher Anfrage bei der zuständigen Landesbehörde Straßen NRW war nicht zu klären, wer warum die Maßnahme angeordnet hat. Es sei sogar möglich, dass der Trupp, der die Baustellen-Schilder abmontiert hat, die 60-Schilder schlicht vergessen hat, hieß es in der zuständigen Autobahnmeisterei. Ob dem so sei, müsse man jetzt intern und bei der Bezirksregierung klären, die die Maßnahme auch angeordnet haben könnte. Dort aber verweist man: auf Straßen NRW...

Duisburg und die A59

Duisburg – Düsseldorf nonstop

Ralf Kubbernuß

Kommentare
21.09.2012
16:12
60 km/h erlaubte Höchstgeschwindigkeit – auf der Autobahn 59
von Hotte44 | #12

Straßen NRW passt sich dem allgemeinen Zustand der Duisburger Straßen an. Auf den runtergekommenen Straßen in dieser Stadt benötigen die Benutzer...
Weiterlesen

5 Antworten
60 km/h erlaubte Höchstgeschwindigkeit – auf der Autobahn 59
von kikimurks | #12-1

Strassen.NRW schafft es ja noch nicht einmal Löcher, die nach dem letzten Winter entstanden sind (Berliner Brücke Richtung Süden kurz nach Meiderich) zu reparieren. Wie sollen diese Schnarchnasen dann die Fahrbahndecke komplett reparieren? Aber vielleicht machen sie das ja, wenn die A59 gesperrt wird. Dann wird der Teil auch dicht gemacht und der Verkehr kurzerhand über die B8 geleitet. Mal sehen, wann diese Version von den Experten von Strassen.NRW kommt.

60 km/h erlaubte Höchstgeschwindigkeit – auf der Autobahn 59
von ExWalsumer | #12-2

@kikimurks
So weit mir bekannt ist, ist die A59 gleichzeitig die B8!
ISt jetzt schon eine Weile so, aber seit wann weiß ich auch nicht genau.

@ExWalsumer
von Codemancer | #12-3

Ich habe gerade mal nachgeschaut und die A59 ist NICHT gleichzeitig die B8... es gibt allerhöchsten kurz hinter Duisburg einen Nebenarm der B8, der in nördlicher Richtung auf die A59 führt. Aber ansonsten laufen die Beiden bestenfalls nebenander her.

60 km/h erlaubte Höchstgeschwindigkeit – auf der Autobahn 59
von ExWalsumer | #12-4

Hab es mir gerade noch einmal auf openstreetmaps.org genauer angeschaut. Also dort hört die B8 im norden auf wo die A59 anfängt und am südlichen Ende der Duisburger A59 geht die B8 weiter. Warum die Verbindung zwischen A3 und A59 B8 genannt wird ist mir unklar, ist aber tatsächlich so. Laut Wikipedia ist die A59 in Duisburg die B8, aber so auf keiner KArte zu erkennen oder es gibt einfach keine B8 mehr in Duisburg. Leider finde ich keine Hinweise seit wann das so ist und warum.

60 km/h erlaubte Höchstgeschwindigkeit – auf der Autobahn 59
von Codemancer | #12-5

Die B8 gibt es in Duisburg sehr wohl noch... ich wohn quasi an dem Teil. Auf OpenStreetMaps hört die Tatsächlich in Duisburg-Nord am Anfang der 59 auf - aber ich bin mir sicher, dass dies nicht ganz Richtig ist.

Beispiel: An der Einmündung Holtener Straße / Friedrich-Ebert-Straße in Walsum steht ein Schild, wo nach Links und Rechts "B8" ausgeschildert ist. Diese Schilder findet man in Duisburg an nahezu jeder größeren Kreuzung mit der B8.

Google Maps selbst beschriftet die B8 teilweise auch durch Duisburg durch. Teilweise ist da aber auch von der L1 die Rede. Nichts desto trotz: Es ist und bleibt unsere B8 :)

Funktionen
Aus dem Ressort
Dinslaken: Grundschul-Ausbau prüfen
Bildung
Der Schulausschuss sprach sich mehrheitlich für Erweiterung der Kapazitäten in der Innenstadt aus. Lediglich die Linksfraktion stimmte dagegen.
Voerde: Ein privates Bollwerk gegen den Bahnlärm
Betuwe
2016 soll der Schutzwall, den Anlieger der Betuwe-Linie in Voerde bauen, fertig gestellt sein. 35 000 Kubikmeter Erdmaterial werden verarbeitet.
Dinslaken: Gentleman-Konzert ist ausverkauft
Fantastival
Abstimmung über die Vorgruppe beginnt in der nächsten Woche. Für Knebel und die Nacht des Musicals gibt es noch Restkarten.
Dinslaken: Investor für Technisches Rathaus gesucht
Stadtplanung
Planungsdezernent Dr. Thomas Palotz erhöht den Druck. Da in vier Jahren der Mietvertrag für das Technische Rathaus an der Hünxer Straße ausläuft, soll...
Fast 20 Prozent weniger Ausleihen in Dinslaken
Stadtbibliothek
Bilanz 2014: Selbstverbuchung und Haushaltssperre drücken die Zahlen
Fotos und Videos
Candy Dulfer
Bildgalerie
Zentralwerkstatt Lohberg
Wendler Party
Bildgalerie
Wendler Party
Picknick und Stadtradeln
Bildgalerie
Dinslaken
Hünxe von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
article
7114757
60 km/h erlaubte Höchstgeschwindigkeit – auf der Autobahn 59
60 km/h erlaubte Höchstgeschwindigkeit – auf der Autobahn 59
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-dinslaken-huenxe-und-voerde/60-km-h-erlaubte-hoechstgeschwindigkeit-auf-der-autobahn-59-id7114757.html
2012-09-20 05:00
A59,A 59,Autobahn,Duisburg,Dinslaken,Straßen NRW
Nachrichten aus Dinslaken, Hünxe und Voerde