17-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß mit Auto

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Dinslaken wurde am Montag ein 17-Jähriger tödlich verletzt. Sein Beifahrer schwebt in Lebensgefahr. Foto: Dirk Bauer / WAZ FotoPool
Bei einem schweren Verkehrsunfall in Dinslaken wurde am Montag ein 17-Jähriger tödlich verletzt. Sein Beifahrer schwebt in Lebensgefahr. Foto: Dirk Bauer / WAZ FotoPool
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Bei einem schweren Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Leichtkraftrad ist am Montag ein Jugendlicher (17) aus Dinslaken ums Leben gekommen. Sein Beifahrer (16) schwebt nach Angaben der Polizei in Lebensgefahr. Die Unfallverursacherin (19) aus Oberhausen erlitt einen Schock.

Dinslaken.. Ein 17-jähriger Jugendlicher aus Dinslaken ist am Montagnachmittag bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Dieselstraße getötet worden. Der 16-jährige Beifahrer des jungen Motorradfahrers wurde lebensgefährlich verletzt.

Um etwa 15.50 Uhr war eine 19-jährige Frau aus Oberhausen mit ihrem Auto auf der Dieselstraße in Richtung Liebigstraße unterwegs. Beim Linksabbiegen in die Lingelmannstraße achtete sie nach Angaben der Polizei nicht auf das Leichtkraftrad, das der 17-Jährige steuerte. Er befuhr die Dieselstraße in entgegengesetzter Richtung.

Bei dem Zusammenstoß stürzten der Kradfahrer und sein 16-jähriger Sozius, ebenfalls ein Dinslakener, zu Boden. Der 17-Jährige wurde unter dem Wagen eingeklemmt und erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen. Der 16-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber lebensgefährlich verletzt in eine Duisburger Klinik gebracht.

Die Unfallverursacherin erlitt einen Schock. Sie wurde in einem Dinslakener Krankenhaus ambulant behandelt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme sperrte die Polizei Wesel die Dieselstraße für den Fahrzeugverkehr komplett. Polizeibeamte leiteten den Verkehr um.