100 Prozent für Monika Piechula

Dinslaken..  Auf der Jahreshauptversammlung der SPD Hiesfeld ist Monika Piechula mit dem Traumergebnis von 100 Prozent der in geheimer Wahl abgegebenen Stimmen als Vorsitzende des Ortsvereins wieder gewählt worden. Stellvertretende Vorsitzende bleiben Ali Kaya und Jürgen Plagemann.

Ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt wurden Reiner Lehm als Kassierer und Hans Weinmann als sein Stellvertreter sowie Anneliese Wlcek als Schriftführerin und Wilhelm Banning als ihr Stellvertreter. Als Bildungsbeauftragter wieder gewählt wurde Jens Hundrieser.

„Wir für Hiesfeld“ umsetzen

In ihrem Bericht bedankte sich Monika Piechula für das großartige Engagement aller Parteimitglieder, das der SPD Dinslaken bei der letzten Kommunalwahl das beeindruckende Ergebnis von 43,61 Prozent beschert habe.

Nunmehr gehe es darum, dass die SPD Hiesfeld ihr Wahlprogramm „Wir für Hiesfeld“ umsetze. Entsprechende Anträge der Fraktion seien in Vorbereitung. Damit werde die SPD Hiesfeld auch weiterhin ihrem Anspruch gerecht, Anwältin der Hiesfelder Bürgerinnen und Bürger zu sein, so Piechula.

Als Gäste anwesend waren der Bundestagsabgeordnete Dirk Vöpel, Landtagsabgeordneter Stefan Zimkeit sowie Bürgermeister Michael Heidinger, der sich bei beiden Abgeordneten für ihr Engagement zur Stärkung der kommunalen Finanzen bedankte.

Gleichzeitig würdigte Heidinger die Förderprogramme des Landes, die einen großen Anteil an der Entwicklung der Stadt Dinslaken haben. Nach dem erfolgreichen Einsatz der Fördermittel zur Entwicklung der Innenstadt und des Stadtteils Lohberg arbeite die Verwaltung zurzeit daran, Fördermöglichkeiten für Hiesfeld zu prüfen. Ziel hierbei sei es, über den Neubau von Kiosk, Bürgerbüro und barrierefreier Toilette am Jahnplatz hinaus die attraktive städtebauliche Entwicklung von Hiesfeld weiter voran treiben zu können.