Zukunft des „singing circle“ mit erweitertem Vorstand gesichert

Winterberg..  Die Mitglieder des „singing circle“ Winterberg sprachen ihrer 1. Vorsitzenden Mareike Braun jetzt das Vertrauen aus. Doch bei den Vorstandswahlen in der Jahreshauptversammlung gab es neben dieser Wiederwahl auch einige Veränderungen. Neue 1. Schriftführerin ist Susanne Türnich, deren zukünftige Vertreterin Christina Azarli gab ihren Posten als Beisitzer an Markus Niggemannn ab.

Zwei Konzerte im Kurpark

Auch das Amt der 2. Kassiererin konnte mit Beate Rohleder-Krüger jetzt besetzt werden. Der Vorstand hat sich also deutlich erweitert, was alle Mitglieder sehr positiv sehen. Die Zukunft des „singing circle“ mitzugestalten ist für alle Vorstandsmitglieder neben der Arbeit auch eine große Herausforderung und Freude.

Auch Chorleiter Edgar Wallhorn begrüßte die Entwicklung im Vorstand, bei dem er sich auch für die gute Zusammenarbeit bedankte. Er freue sich auch über die zahlreichen neuen Chormitglieder und wünscht allen ein spannendes und erfolgreiches neues Chorjahr. Termine für die kommenden Monate sind u.a. zwei Konzerte beim Musiksommer im Kurpark, sowie voraussichtlich die Mitwirkung beim „NightGroove“.

Erste Chorprobe am 21. Januar

Auch ein Auftritt beim Adventsbasar im Oversum, sowie das jährliche Konzert im Haus „Waldesruh“ in Neuastenberg stehen wieder auf dem Programm. Da der Chor jetzt mit reichlich neuer Literatur ins Jahr startet, ist das ein sehr guter Zeitpunkt für Neueinsteiger. Die erste Probe ist am 21. Januar um 20 Uhr in der alten Aula der Verbundschule Winterberg/Siedlinghausen, Eingang Schulstraße. Weitere Infos unter: www.chor-winterberg.de