Zertifikate für 20 Schülerlehrer

Olsberg..  An der Realschule Olsberg sind zum dritten Mal die „JuleA“-Ehrenamtszertifikate verliehen worden. „JuleA“ steht für „Jung lehrt Alt“ und ist ein ehrenamtlich initiiertes und geleitetes Generationenweiterbildungs- und Schülerqualifizierungsprojekt aus Arnsberg. Die Realschule Olsberg ist seit 2013 dabei. Bisher haben 156 Teilnehmer mitgemacht. Aktuell erhielten 20 Schülerlehrer die Ehrenamtszertifikate.

14 Seniorschüler der Generation 55plus nahmen am Kursus teil. Es wurden die Fächer Urlaubs-/ Situations-Englisch, PC-/ Tablet-Kunde, Handy-/ Smartphone-Kunde angeboten und durchgeführt Die Zertifikate wurden von Schulleiter Thomas Siemer, den schulischen Projektbegleitern Lehrerin Jennifer Flenner, Lehrer Bert Hollmann, der schulischen logistischen Unterstützung Jutta Albaum, der Sparkasse Hochsauerland Johanna Wagner, Marketing, Sparkasse Brilon, und den „JuleA“-Projektteammitgliedern seniorTrainerin Charlotte Kätsch und Projektinitiator seniorTrainer Wolfgang Rochna, beide aus Arnsberg, übergeben.

„JuleA“ ist im HSK 7sieben Mal vertreten, dazu an drei Standorten außerhalb des HSK. Alle im HSK, jedoch nicht in Arnsberg, ansässigen Teilnehmerschulen werden nach dem dritten Kursblock in die Projektselbstständigkeit entlassen.

Nach Marsberg ist nun auch die Realschule Olsberg selbstständig. Das bedeutet: Selbstorganisation der Medienarbeit bei der Seniorschülersuche, Kursplanerstellung, Organisation der Kennenlernstunde, Kontakthaltung zum Projektunterstützer, Kontakthaltung zu den örtlichen Medien, Ausstellen von zertifikaten, Selbstorganisation der Zertifikatsübergabe, Öffentlichkeitsarbeit.

Diese Aufgaben übernahm bisher das Projektteam Arnsberg. Bei Bedarf steht das Team zur Verfügung.