Zählerstände selbst ablesen

Brilon..  Ende 2014 haben die Stadtwerke Brilon Ablesekarten für die Erfassung der Wasser- und Gaszählerstände verschickt. Die Daten werden für die Erstellung der Jahresabrechnung 2014 verwendet. Die Stadtwerke Brilon bitten die Kunden um die Ablesung der Zählerstände. Die Verbrauchsermittlung mit Hilfe der Ablesekarten hat sich bewährt und spart darüber hinaus Kosten. Dadurch profitieren alle Bürgerinnen und Bürger in Brilon. Sollten die Stadtwerke keine Zählerstände erhalten, muss der Verbrauch auf Basis des Vorjahres geschätzt werden. Verbrauchsschätzungen haben jedoch in der Vergangenheit regelmäßig zu Differenzen und anschließenden Rechnungskorrekturen geführt.

Ablesekarte oder Internet

Daher bitten die Stadtwerke, die Zählerstände spätestens bis zum 9. Januar mit Hilfe der Ablesekarten oder per E-Mail (stadtwerke@brilon.de) mitzuteilen. Selbstverständlich können die Zählerstände auch unter 02961/794-551 oder unter www.stadtwerke-brilon.de durchgegeben werden.

Änderungen der Eigentumsverhältnisse oder der Kontoverbindung sollten den Stadtwerken ebenfalls kurzfristig schriftlich mitgeteilt werden, damit diese vor Erstellung der Rechnungen noch berücksichtigt werden können.