Woher kommt die Waldfee?

Brilon..  So langsam müsste es klar werden, aus welchem Ort die 12. Briloner Waldfee kommt. Morgen um 15 Uhr wird sie im Rahmen von „Brilon blüht auf“ auf der Rathaustreppe vorgestellt. Aber wer genau die Nachfolgerin von Jessica Hüssen wird, ist immer noch ein gut gehütetes Geheimnis.

Seit Montag haben wir jeden Tag einen Tipp zum Wohnort der Waldfee gegeben: Sie wohnt in einem Dorf, das noch keine Waldfee gestellt hat, und das Dorf hat eine Karnevalstanzgarde. Es wurde zwischen 1200 und 1400 erstmals urkundlich erwähnt, hat laut Statistik fast genauso viele Männer wie Frauen und in dem Ort geht immer ein frischer Wind. Na, dämmert es?

Morgen Präsentation

Unser heutiger Tipp: Es ist ein größeres Dorf und auf der Rangliste aller Arbeitgeber im Stadtgebiet steht der Ort auf Platz 5. Schicken Sie uns eine Mail an brilon@westfalenpost.de oder geben Sie Ihren Lösungsvorschlag am Sonntag beim Stand der BWT am Rathaus ab. Dort werden auch die fertigen Autogrammkarten der Waldfee eingesammelt, die Kinder in dieser Woche aus sechs Puzzle-Teilen zusammensetzen konnten. Denkt an Namen und Anschrift, denn unter allen Puzzle-Teilnehmern wird ein Besuch der Waldfee in Eurer Klasse/ Eurem Kindergarten verlost.