WM-Snack, Graffiti und Rudelsingen

Herzhaft wird in der gesamten Region des Hochsauerlandes für die Bob- und Skeleton-WM geworben. WM-Brötchen sollen Lust auf einen Besuch machen.
Herzhaft wird in der gesamten Region des Hochsauerlandes für die Bob- und Skeleton-WM geworben. WM-Brötchen sollen Lust auf einen Besuch machen.
Foto: Rita Maurer
Was wir bereits wissen
Was haben vier Winterberger Bäcker mit den Bob-Teams aus Jamaika, Deutschland, der Schweiz, den USA oder den Niederlanden zu tun? Bald wird dieses Geheimnis auf dem Stadtfestival in Winterberg gelüftet.

Winterberg.. Was haben vier Winterberger Bäcker mit den Bob-Teams aus Jamaika, Deutschland, der Schweiz, den USA oder den Niederlanden zu tun? Ab morgen wird dieses Geheimnis auf dem Stadtfestival in Winterberg gelüftet.

Nur soviel sei jetzt schon verraten: Die Bäckereien Schulten, Engemann, Krämer und Sommer haben gemeinsam mit dem Stadtmarketingverein überlegt, wie man die Bob- und Skeleton-WM im kommenden Jahr vor Ort präsentieren kann. Herausgekommen sind originelle und leckere WM-Snacks, die ab sofort bis zur WM erhältlich sind und mit denen man auch noch attraktive Preise gewinnen kann.

Das Stadtfestival am Samstag und Sonntag steht ganz unter dem Motto dieser WM. Auch die umliegenden Dörfer bringen sich kreativ ein und haben mit großer Kunstfertigkeit aus Styropor-Blöcken individuelle Skulpturen zu diesem Thema gestaltet.

Heusuppe und Automeile

Die Geschäfte in der Innenstadt haben an beiden Festival-Tagen verkaufsoffen, dazu lockt ein vielseitiges Bühnenprogramm, am Sonntag zusätzlich eine Automeile. Für den kleinen und großen Hunger bieten die heimischen Gastronomen westfälische Spezialitäten unter dem Motto „Wald und Wiese“. Wer bisher dachte, dass zum Beispiel Heu nur für das liebe Vieh geeignet ist, sollte sich unbedingt vom Gegenteil überzeugen.

Dass Singen im Chor nicht automatisch altbacken sein muss, wird das „Rudelsingen“ am Sonntag beweisen. Zusammen mit dem Stadtmusikverband und den Winterberger Chören konnte das Publikum schon im Juli aus 56 Liedern die beliebtesten 20 auswählen, die es in das neue „Winterberger Liederbuch“ geschafft haben - darunter auch Stücke von Unheilig, den Toten Hosen, ABBA oder Udo Jürgens. Diese Liederbücher werden kostenlos an alle Rudelsänger verteilt und lautstark ausgetestet.

Schneebälle und Graffiti-Kunst

Die Bob- und Skeleton-WM wirft bei den ganz kleinen Stadtfestivalgästen ebenfalls ihre Schatten voraus: Vor allem Sonntag am Familientag gibt es zahlreiche Mitmach-Aktionen, angefangen beim Bobrutschen über Vorführungen der Kindergärten und Grundschule bis hin zum Schneeballwerfen.

Jugendliche ab 14 Jahre und Erwachsene dürfen sich in einer Graffiti-Aktion künstlerisch verewigen und gemeinsam mit der Winterberger Künstlerin Yvonne Thomas eine 25-Meter-Wand gestalten, die dann während der WM im Winter gezeigt wird.

Auf WM einstimmen

Alois Schnorbus als einer der Chefs des WM-Organisationskomitees freut sich, dass die Bob- und Skeleton-WM das Motto des Stadtfestivals ist: „Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt, um auf die WM in einem knappen halben Jahr hinzuweisen und die Winterberger Bevölkerung so langsam auf dieses Ausnahmeereignis einzustimmen. Die Streetbobs, die Graffitiwand und die Styropor-Werke, die ja dieses Wochenende eine große Rolle spielen, werden wir mitnehmen und dem internationalen Publikum der WM präsentieren.“