Wie ist die Gelassenheit wieder zu gewinnen?

Winterberg..  Gelassenheit? Es scheint an ihr zu fehlen: Die fortschreitende Moderne wühlt die Menschen dermaßen auf und wirbelt ihr Leben so sehr durcheinander, dass die Sehnsucht nach Gelassenheit wächst. In der Moderne aber geriet sie in Vergessenheit. Sie wurde zum Opfer des modernen Aktivismus, des wissenschaftlich-technischen Optimismus. Eine bestimmte Lebenszeit schien lange wie geschaffen für die Gelassenheit: Das Älterwerden. Aber auch daraus ist eine stürmische Zeit geworden. Wie ist die Gelassenheit wiederzugewinnen? Kann die älter werdende Gesellschaft eine gelassenere sein?

Antworten darauf wird Professor Dr. Wilhelm Schmid, freier Philosoph in Berlin und außerplanmäßiger Professor für Philosophie an der Universität Erfurt geben. Er erhielt den deutschen Meckatzer-Philosophiepreis für besondere Verdienste bei der Vermittlung von Philosophie sowie den schweizerischen Egnér-Preis für sein bisheriges Werk zur Lebenskunst. Die Kulturgruppe „KuKuK!“ lädt zu seiner Lesung aus dem Buch „Gelassenheit“ am 19. Mai um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) im Gymnasium Winterberg ein. Karten gibt es bei der Volksbank in Winterberg für 12 Euro im Vorverkauf sowie für 14 Euro an der Abendkasse.

Zu dieser Veranstaltung gibt es wieder zu Sonderkonditionen einen Fahrdienst. Dieser ist besonders für Senioren, gehbeeinträchtigte aber auch junge Leute geeignet, die selbst keine Fahrgelegenheit haben. Anmeldung und Infos bis zum 18. Mai unter 02981 9199654.