Weihnachten aus Sicht der Tiere

Brilon..  Die Bühne der Engelbertschule wurde zum vorweihnachtlichen Stall. Bei dem theaterpädagogischen Projekt „Brunis Weihnacht“ erlebten 16 Teilnehmer, was Weihnachten bedeutet – aus Sicht der Tiere.

In nur vier Proben hatten sich die Kinder unter Leitung von Jessica Kücük-Rogoll (1000 Gesichter GbR) die Charakterzüge der Darsteller und den Ablauf des Theaterstücks erarbeitet. „Ich habe keine Texte vorgegeben, jedes gesprochene Wort kommt von den Kindern selbst. Es gibt in dieser Gruppe ein unglaubliches Theater-Potenzial“, so Kücük-Rogoll.

Die Proben fanden statt im Mehrgenerationenhaus Leuchtturm in Brilon; Generalprobe sowie Aufführungen fanden auf der Bühne der Engelbertschule statt.

Gleich zweimal wurde zur Aufführung gebeten: Nicht nur vor Verwandten und Freunden stellten die Kinder ihr Können unter Beweis, sondern auch vor den etwa 500 Schülern und Lehrern der Engelbertschule.

Ein Dank geht an Schulleiterin Hücker von der Engelbertschule und an Hausmeister Woyczechowski, deren Hilfe für dieses Projekt unverzichtbar war. Der größte Dank gilt dem Lionsclub Brilon, der das komplette Projekt unterstützt und möglich gemacht hat.

Wer Interesse an weiteren Theaterprojekten hat: www.tausend-gesichter.de