Was folgt auf das Ende des Wachstums?

Brilon..  Gibt es Alternativen zum Postulat des Wachstums? Ist ein Wachstum in einer schrumpfenden Bevölkerung überhaupt noch möglich, oder gibt es Möglichkeiten, den heutigen Standard zu halten, ohne weiteres Wachstum zu generieren?

Dieses sind nur einige Fragen, mit denen sich die Postwachstumsökonomie befasst. Und die steht Donnerstag, 10. November, um 19 Uhr beim 53. Briloner Wirtschaftsforum, in der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten im Mittelpunkt. Als Referent zu Gast ist apl. Prof. Dr. Niko Paech, der, so die Brilon Wirtschaft und Tourismus (BWT) als Veranstalter, „der bekannteste Experte zu diesem Thema“ ist.

Paech befasst sich mit Themen wie Nachhaltigkeit, Industrieökonomie und der Postwachstumsökonomie. Er ist Vorsitzender der Vereinigung für Ökologische Ökonomie (VÖÖ) und gehört dem Aufsichtsrat der Genossenschaften Olegeno und Polygenos an.

Zu dem Wirtschaftsforum eingeladen sind Unternehmer aus allen Branchen sowie interessierte Bürger. Der Eintritt ist frei.