Vorsicht mit dem Gaspedal

Altkreis..  Der Blitzmarathon geht in eine neue Runde. Die Polizei bereitet sich auch im Altkreis Brilon auf den 3. bundesweiten Blitzmarathon vor, der morgen, Donnerstag, um 6 Uhr morgens innerhalb der Kampagne „Respekt vor Leben - Ich bin dabei“ starten wird. Nach 24 Stunden wird der Marathon am 17. April um 6 Uhr beendet.

Auch wenn dies bereits der 3. deutschlandweite und für die Polizei in Nordrhein-Westfalen schon der 8. Blitzmarathon ist, hat sich eines nach Angaben der Polizei bislang nicht geändert: Geschwindigkeit ist und bleibt der Killer Nummer 1 im Straßenverkehr.

Im Hochsauerlandkreis waren im abgelaufenen Jahr 18 Tote bei Verkehrsunfällen zu beklagen. Neun dieser Unfälle und damit 50 Prozent aller Fälle sind auf die Ursache Geschwindigkeit zurückzuführen. Die Kreispolizeibehörde möchte auch bei diesem Blitzmarathon das Thema überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit wieder in den Fokus der Öffentlichkeit rücken.

Auch der Kreis ist beteiligt

Es ist auf Grund der vorangegangenen 24-stündigen Aktionen bereits geübte Praxis, dass sich auch die Geschwindigkeitsüberwachung des Hochsauerlandkreises an diesem Marathon für die Verkehrssicherheit beteiligt. Folgend die Messstellen im Altkreis:

Stadtgebiet Brilon: Kernstadt (Derkere Mauer, Derkerborn und Keffelker Straße), Altenbüren (K 15) Brilon-Wald (B 251), B 7 (Rösenbecker Loch), Alme (Wünnenberger Straße 22), Wülfte (Wülfter Straße 44); Stadtgebiet Olsberg: Wiemeringhausen, Olsberg (Berufschulzentrum, 30 km/h-Zone, Bahnhofstraße, Ruhrufer, Steinhelle (B 480); Stadtgebiet Medebach: Hallacker und Schlossberg (L 740); Stadtgebiet Winterberg: Neuastenberg (B 236), Züschen (B 236, Odey), Niedersfeld (B 480); Stadtgebiet Marsberg: Padberg L 716, Helminghausen L 800, Bredelar (B 7 gegenüber Haus-Nr. 36), Sauerlandstraße 117 bis 121, Westheim (B7, Haus-Nr. 70), B 7 Sauerlandstr. 117 bis 121.