Vorbereitungen für das Wanderfestival laufen

Näher kann man dem Himmel im Sauerland kaum kommen: Die beiden Winterberger Höhendörfer Langewiese und Hoheleye richten im Mai das nächste Hochsauerland Wanderfestival aus.
Näher kann man dem Himmel im Sauerland kaum kommen: Die beiden Winterberger Höhendörfer Langewiese und Hoheleye richten im Mai das nächste Hochsauerland Wanderfestival aus.
Foto: WP
Langewiese und Hoheleye - die beiden Winterberger Höhendörfer direkt am Rothaarsteig sind Schauplatz des 4. Hochsauerland Wanderfestivals vom 8. bis 10. Mai. Und warten wieder einige Überraschungen auf die Gäste.

Winterberg..  Langewiese und Hoheleye - die beiden Winterberger Höhendörfer direkt am Rothaarsteig sind Schauplatz des 4. Hochsauerland Wanderfestivals vom 8. bis 10. Mai. Auf dem Dach des Sauerlandes mit seinen fantastischen Weitsichten, unberührter Natur und den höchst gelegenen Bergbauernhöfen des Landes repräsentieren die beiden Orte die ganze Schönheit der Ferienwelt Winterberg.

Engagierte Dorfgemeinschaft

Die Dorfgemeinschaft von Langewiese und Hoheleye steckt schon mitten in der Vorbereitung. Mit kreativen Ideen verleiht das junge, inspirierte Organisationsteam dem dreitägigen Wander-Ereignis Schwung. Ein ansprechendes Programm animiert zum Mitmachen - mit viel Engagement feilen die Dorfbewohner deshalb bereits seit Wochen an den Feinheiten.

Zum Beispiel wird es eine romantische Fackelwanderung geben. Los geht sie am Freitagabend. Dazu flackern Schwedenfeuer, und ein Feuerwerk krönt die Wanderung vor der beeindruckenden Naturkulisse am „Weg der Sinne“.

Feinschmeckern dürfte am Samstag das Wasser im Mund zusammenlaufen. Bei der Kulinarischen Wanderung wird der Tisch erneut mit Spezialitäten aus der Region reich gedeckt. Diese beliebte Wanderung mit typisch regionalen Spezialitäten gilt als einer der Höhepunkte des Wanderfestivals und feiert ihren 10. Geburtstag mit einer Premiere: Zur Auswahl stehen erstmals drei erlebnisreiche Routen unterschiedlicher Länge.

Überraschung zum Muttertag

Am 10. Mai ist Muttertag, und zu diesem Anlass haben die Organisatoren für alle Mamas ein Frühstücks-Büffet mit Sekt und kleinen Überraschungen vorbereitet. Aber auch die Väter und die Kinder kommen an diesem Sonntag nicht zu kurz. Während sich die Papas zur Frühschoppenwanderung ins Langewieser Bierloch auf den Weg machen, gehen die Kleinen bei einer Schnitzeljagd auf Spurensuche.

Als inoffiziellen Auftakt des Hochsauerland Wanderfestivals für Donnerstag, 30. April, plant der Stammtisch GEDUMA ein Rockkonzert, das es in dieser Form in Langewiese noch nicht gegeben hat. Live auf der Bühne spielen die drei Bands Sleepless Nights, Skylight und Lyriel.

Das Hochsauerland Wanderfestival findet in jedem Jahr an einem anderen Ort statt. Weitere Informationen finden sich unter www.hochsauerland-wanderfestival.de.