Volker Dietrich geht in die achte Amtszeit

Auszeichnung für 40- und 60-jährige Vereinstreue. Burkhard Schwermer-Funke (ganz links) und Volker Dietrich (ganz rechts) zeichnen langjährige  Mitglieder aus: Stefan Göke, Manfred Göke, jun., Eberhard Plescher, Willi Ditz, Josef Stappert und Robert Müller.
Auszeichnung für 40- und 60-jährige Vereinstreue. Burkhard Schwermer-Funke (ganz links) und Volker Dietrich (ganz rechts) zeichnen langjährige  Mitglieder aus: Stefan Göke, Manfred Göke, jun., Eberhard Plescher, Willi Ditz, Josef Stappert und Robert Müller.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Von Vereinsmüdigkeit ist in Altenbüren nichts zu spüren. Dort geht Volker Dietrich in die achte Amtszeit als Vereinsvorsitzender.

Altenbüren..  Volker Dietrich, seit 2001 Vorsitzender des TuS Altenbüren, wurde in der Jahreshauptversammlung des TuS Elmerborg erneut in seinem Amt bestätigt und steht dem TuS für weitere zwei Jahre vor. Damit geht der 49-jährige Dietrich bereits in seine achte Amtszeit als Vereinschef.

In der mit über 60 Mitgliedern gut besuchten Versammlung ließ er nicht nur das letzte Sportjahr Revue passieren, sondern er zog auch einen Rückblick auf seine bisherigen 14 Jahre als Vorsitzender des Vereins. „Ich bin stolz darauf, diesen Verein führen zu können, der es gerade auch durch das hohe Engagement aller Vorstands- und Vereinsmitglieder geschafft hat, sich ständig weiter positiv zu bewegen“, so Dietrich. Als Beispiele nannte er die erfreuliche sportliche Situation der neu gegründeten Spielgemeinschaft der Seniorenmannschaften aus Spielern des bisherigen TuS Altenbüren und des TuS Scharfenberg. Dietrich erwähnte weiter den mit über 70 Mannschaften ausgerichteten Juniorcup.

Fußballobmann Marcel Andreas konnte eine bisher gute Saison der beiden Seniorenmannschaften bilanzieren. Andreas Hogrebe wird als Trainer nach sieben äußerst erfolgreichen Jahren die SG verlassen. Nachfolger von Hogrebe wird Thomas Frohneberg.

Aus der Tennisabteilung gab es von Thomas Schilling positive Signale. 15 Kinder und Jugendliche sind ständig am Ball. Eine Spielgemeinschaft mit dem TC Alme sowie Hoppecke lassen sogar eine Beteiligung am Spielbetrieb zu.

Für langjährige Treue geehrt

Zu den Wahlen: Neben der Wiederwahl des Vorsitzenden des mit knapp 650 Mitgliedern größten Vereins des Ortes wurden nahezu alle Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt. Mit Torben Rüther (Vorsitz Freizeit- und Breitensport) und Steffen Körling (Platzwart) wurden weitere junge Vereinsmitglieder für die Vorstandsarbeit gewonnen.

Franz-Josef Göddecke, Robert Müller und Josef Stappert wurden für 60-jährige Mitgliedschaft geehrt. Neun weitere Jubilare halten dem TuS 40 Jahre lang die Treue.

Wolfgang Clement, Thomas Oberdick und Klaus-Dieter Köster erhielten für ihren Einsatz den Ehrenamtsorden des Vereins.

2023 feiert der TuS sein 100-jähriges Bestehen. Mit der Aufstellung und Präsentation eines Investitionsplanes an die Mitgliederversammlung will man sich schon frühzeitig darauf vorbereiten.

Vom 19. bis 21. Juni richtet die JSG Altenbüren/Scharfenberg/Antfeld wieder ein Fußballcamp mit der „Fußballfabrik“ Ingo Anderbrügge in Scharfenberg aus.

Nach den bisherigen Erfolgen wird in den Sommerferien die vereinsübergreifende Ferienfreizeit für Kinder und Jugendliche vom 1. bis 5. Juli an der Nordsee angeboten.