Upländer Bauernmolkerei nimmt fünf neue Bio-Milchlieferanten in ihre Reihen auf

Usseln..  Die Upländer Bauernmolkerei nimmt weitere Bio-Milchlieferanten auf. Auf ihrer Mitgliederversammlung haben die Bauern der Milcherzeugergemeinschaft Hessen als Eigentümer der Molkerei einstimmig fünf neue Mitglieder aufgenommen. Die neuen Mitgliedsbetriebe liegen innerhalb des regionalen Erfassungsgebietes und liefern zusammen rund 800 000 Kilogramm Bio-Milch.

„An der Milchmenge ist zu erkennen, dass wir ganz bewusst auch kleine Betriebe aufnehmen. Damit unterstützen wir eine bäuerliche Landwirtschaft und wirken einer industriellen Ausrichtung der Landwirtschaft entgegen“, so der Aufsichtsratsvorsitzende Josef Jacobi.

Unter den neuen Mitgliedern sind auch zwei Betriebe, die neu mit der Milchviehhaltung anfangen. „Diese möchten wir durch die Aufnahme unterstützen und freuen uns über neue Bio-Betriebe in der Region“, erklärt Karin Artzt-Steinbrink, Geschäftsführerin der Upländer Bauernmolkerei. In der Upländer Bauernmolkerei herrscht eine vielfältige Struktur hinsichtlich der bäuerlichen Familienbetriebe. Die Betriebsgrößen reichen von 6 bis 200 Kühen. Ein gutes Miteinander von größeren und kleinen Bio-Betrieben stärkt die Gemeinschaft. Und Familienbetrieb und unternehmerische Landwirtschaft schließen sich nicht aus.

Gemeinsames Ziel aller Upländer Bio-Bauern ist es, qualitativ hochwertige Bio-Milchprodukte herzustellen und zu vermarkten. Und der Erfolg bestätigt dies: In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Öko-Test wurde die frische Upländer Vollmilch erneut mit dem Gesamturteil „sehr gut“ bewertet. Die Vollmilch wurde in der Alnatura-Verpackung getestet und bewertet.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE