Unternehmerforum spannt Hanse-Bogen vom Sauerland bis zum Baltikum

Hoch über Brilon.  hatte die Brilon Wirtschaft und Tourismus (BWT) zum Unternehmerforum geladen, nämlich zur Skihütte auf dem Poppenberg. Dabei spannten die BWT und die Wirtschaft den Bogen vom Sauerland zum Baltikum. Während in Viljandi/Estland die Int. Hansetage laufen, beginnen in Brilon die Vorbereitungen auf dieses Event im Jahr 2020. Die Wirtschaft stehe hinter den Hansetage. Das betonte Wirtschaftsclub-Vorsitzender Eckhard Lohmann (li). Neben der schon zugesagten finanziellen Förderung stellt sie auch Manpower zur Verfügung. So wird der stv. Vorsitzende des Wirtschaftsclubs, Alexander Mielke (2.v.r.), im Vorstand des noch zu gründenden Fördervereins mitwirken und der Geschäftsführer des Wirtschaftsclubs, Stefan Scholz (3.v.r) , in der künftigen Steuerungsgruppe. Lohmann: „Wir dürfen die Hansetage nicht nur als Fest sehen, sondern auch der Weg dorthin ist ebenso wichtig wie die Nachwirkungen.“ Die Hansetage, so Lohmann, dürften „das Wir-Gefühl über Parteigrenzen hinweg stärken“. Das internationale Treffen bringe positive Effekte für die heimische Wirtschaft und die Außenwirkung der Stadt Brilon. Rund 80 Personen nahmen an dem Sommerfest teil, das angesichts des schneidenden Windes auf dem Poppenberg nur kurz rund um den Grill stattfand und dann doch lieber in die Hütte verlegt wurde. Foto: hjh