Umstellung des Lebensstils als Chance, nicht als Hürde begreifen

Winterberg..  Jährlich erleiden rund 270 000 Menschen in Deutschland einen Schlaganfall. Die gute Nachricht aber ist, dass immer weniger Menschen daran sterben. Grund dafür ist, dass die Akutversorgung auf höchstem Niveau stattfindet.

Es gibt aber auch eine Kehrseite: Immer mehr Menschen müssen mit den oft schwerwiegenden Folgen des Schlaganfalls leben und sind auf ständige Therapien und Hilfsmittel angewiesen. Die Einnahme von Medikamenten – oft ein Leben lang – und die Umstellung des Lebensstils sind deshalb lebenswichtig. Das stellt viele Betroffene vor eine große Herausforderung.

Der bundesweite Tag gegen den Schlaganfall am 10. Mai stand aus diesem Grund unter dem Motto „Starke Patienten leben besser“. Er sollte viele Patienten ermuntern, sich über entsprechende Angebote zu informieren.

Für Fragen vor Ort

Daher findet nun auch im Winterberger Krankenhaus am morgigen Donnerstag, 21. Mai, von 10 Uhr bis 16 Uhr ein Informationstag statt. Die „Selbsthilfegruppe Schlaganfall Medebach und Umgebung“ wird rund um das Thema aufklären und steht für Fragen zur Verfügung.