Umgebauter Bob weiht die Strecke ein

Foto: Manuela Nossutta/Grafik
Was wir bereits wissen
Die Streetbob-Weltmeisterschaft der Westfalenpost rückt immer näher. Insgesamt treten 22 Teams aus elf Städten am Samstag in vier Läufen in ihren Zweierbobs gegeneinander an. Im Vorfeld wurde getüftelt und gebastelt. Dabei entstanden die tollsten und kreativsten Straßenbobs.

Winterberg/Hesborn.. Die Streetbob-Weltmeisterschaft der Westfalenpost rückt immer näher. Insgesamt treten 22 Teams aus elf Städten am Samstag in vier Läufen in ihren Zweierbobs gegeneinander an. Im Vorfeld wurde getüftelt und gebastelt. Dabei entstanden die tollsten und kreativsten Straßenbobs.

Infos über Ausbildungen

Auch für den Leichtmetallradhersteller Borbet geht ein kompetentes Gespann an den Start, welches auf Rädern im klassischen A-Rad-Design in Richtung Ziel rollt. Denn ein Höhepunkt des Winterberger Bobsports auf der Straße ist der umgebaute, originale Weltcup-Bob, designt von Borbet. Dieser wird feierlich-rasant die sommerliche Rennstrecke am Waltenberg einweihen und das Sportspektakel eröffnen.

Das Unternehmen aus Hesborn ist zudem mit einem Stand bei der WM anwesend. Zu finden direkt bei den Fahrerlagern am Marktplatz, präsentiert Borbet Design-Glanzlichter der Saison und die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten.