Trickbetrüger mit Wechselgeldmasche in Brilon und in Marsberg erfolgreich

Brilon/Marsberg..  Zwei Fälle von Trickbetrug meldet die Polizei. Am Mittwoch wollte gegen 12.25 Uhr ein etwa 40 bis 45 Jahre alter und mit einer schwarzen Jacke und weißem T-Shirt bekleideter Mann in einem Fastfood-Restaurant in der Möhnestraße eine Bestellung für einen Euro mit einem größeren Geldschein bezahlen. Dabei, so die Polizei, „verwirrte der Unbekannte die Bedienung trickreich, so dass letzten Endes in der Kasse ein Fehlbetrag in der Nenngröße des Geldscheines auftrat“. Die Bedienung schöpfte zwar im Nachhinein Verdacht, da war der Kunde aber schon über alle Berge.

Gegen 14.15 Uhr ein ähnlicher Vorfall in einem Geschäft an der Ziegelei: Auch hier kaufte ein etwa 30 Jahre alter Mann mit schwarzen, etwas längeren Haaren eine Kleinigkeit. Die Polizei: „Während des Bezahlens wurde die Kassiererin in ein Gespräch verwickelt und durch verschiedene Wechselprozesse abgelenkt und irritiert.“ Auch hier zahlte der Unbekannte nicht, ergaunerte sich aber zudem das Wechselgeld.

Beide Täter machten einen südländischen Eindruck. Die Kripo geht von einem Tatzusammenhang aus. Hinweise an die Polizei Brilon unter 02961-90200 oder an die Polizei Marsberg, 02992 902000.