Tipps rund ums Heizen mit Holz

Westheim/Olsberg..  Am Mittwoch, 7. Januar, findet im Waldinformationszentrum Hammerhof (zwischen Westheim und Scherfede) der erste Vortrag im neuen Jahr statt. Dabei geht es ums Heizen mit Holz und auch um die Bundesimmissionsschutzverordnung, die für die Feuerstätten jetzt neue Vorgaben macht. Referent ist der Förster und Spezialist für dieses Gebiet, Martin Schwarz vom Informations- und Demonstrationszentrum Erneuerbare Energien (I.D.E.E.) aus Olsberg von Wald und Holz NRW.

Ein nicht unerheblicher Teil des Energieholzes wird als Scheitholz in den privaten Haushalten genutzt – dort jedoch oftmals in veralteten Feuerungen mit schlechten Wirkungsgraden und entsprechender Belastung für die Umwelt.

Der Vortrag gibt einen Überblick bezüglich der aktuellen Feuerungstechnik zur sparsamen und effizienten Nutzung der Wärme aus Holz. Im Holz steckt viel Energie – so entspricht der Energieinhalt von 1 RM Buche rund 180 Litern Heizöläquivalent, der von 1 RM Kiefer rund 150 Litern Heizöläquivalent. Diese gilt es effizient zu nutzen.

Kosten: 4 Euro pro Person