Stadt Brilon überprüft die Grabsteine

Brilon..  Die Stadt Brilon lässt kommenden Mittwoch, 20. Mai, auf den kommunalen Friedhöfen die Standfestigkeit der Grabsteine überprüfen. Dieser Check sei nach der Frostperiode gemäß der Unfallverhütungsvorschriften der Gartenbau- Berufsgenossenschaft erforderlich, teilt die Verwaltung mit. Da diese Tests erfahrungsgemäß immer wieder mal skeptisch bewertet werden, können die Angehörigen an dieser Prüfung teilnehmen.

Die Tests sind für folgende Uhrzeiten angesetzt:

Altenbüren: 9 Uhr,

Scharfenberg: 9.45 Uhr,

Wülfte: 10.45 Uhr,

Gudenhagen/Petersborn: 11.30 Uhr,

Rösenbeck: 14 Uhr

Messinghausen: 14.45 Uhr

Hoppecke: 15.45 Uhr

Nehden: 16.45 Uhr.

Diese Zeiten, darauf weist die Verwaltung hin, können sich unter Umständen um rund 15 Minuten verschieben.

Grabsteine, bei denen Gefahr im Verzug ist, werden aus Gründen der Verkehrssicherheit umgelegt. Bei Mängeln gibt es eine schriftliche Benachrichtigung an die Grabnutzungsberechtigten.