Sozialpädagogische Betreuung und Organisation des Stütz- und Förderunterrichts

Olsberg..  Der Internationale Bund in Olsberg konnte nach zwei Ausbildungsjahren drei Fachpraktikerinnen im Verkauf ins Berufsleben entlassen. Alle drei Absolventinnen legten vor der Industrie- und Handelskammer Arnsberg Hellweg-Sauerland ihre Abschlussprüfung erfolgreich ab.

Der Internationale Bund begleitet die Prüflinge während der Ausbildung durch sozialpädagogische Betreuung und Organisation des Stütz- und Förderunterrichts und hilft bei der Integration in den ersten Arbeitsmarkt.

Im Auftrag der Agentur für Arbeit

Die Ausbildung beim Internationalen Bund erfolgt im Auftrag der Agentur für Arbeit Meschede-Soest und findet in Kooperation mit heimischen, anerkannten Ausbildungsbetrieben statt, in denen die fachpraktische Unterweisung erfolgt.

Folgende drei Auszubildende haben ihre Ausbildung erfolgreich beendet: Jaqueline Chlupka, Monika Cutik (beide Arnsberg), Arzije Hamiti (Brilon).

Außerdem hat im Januar ebenfalls auch Thomas Klein aus Brilon seine Ausbildung zum Metallfeinbearbeiter beim Internationalen Bund in Olsberg mit Erfolg abgeschlossen.