Sicher nach Hause kommen

Altkreis..  Die Nachtbusse im Altkreis sind auch an Weiberfastnacht unterwegs. Dies teilen die heimischen Verkehrsbetriebe und die Provinzial-Versicherung in einer Pressemitteilung mit. Damit soll gewährleistet werden, dass die Närrinnen und Narren nach der Karnevals-Party wieder sicher nach Hause kommen.

Tipp für das Ticket

Zusätzlich zum normalen Wochenendangebot stehen auch in der Donnerstagnacht vom 12. Februar auf den 13. Februar die Linien N2 (Brilon – Olsberg – Winter-berg), N3 (Olsberg – Bestwig – Meschede – Arnsberg), N5 (Arnsberg – Neheim - Voßwinkel), N6 (Sundern – Neheim – Ense), N7 (Medebach - Willingen), N8 (Olsberg – Winterberg – Hallenberg) und N9 (Medebach – Winterberg) allen unternehmungslustigen Jecken zur Verfügung. Die närrischen Nachtbusse fahren, mit Ausnahme der N2, an Weiberfastnacht wie in jeder Samstagnacht. Nur auf den Nachtbus-Linien N2, N3 und N8 setzen die Fahrten aufgrund des Tagesfahrplanes erst nach 20 Uhr ein. Infos dazu gibt es unter www.nachtbus.de im Internet.

„Gerade wenn viel und ausgiebig gefeiert wird, gehört der Nachtbus unbedingt dazu. Denn irgendwann ist die Party vorbei und alle wollen wieder nach Hause, ohne den Führerschein zu gefährden“, weiß Provinzial-Bezirksdirektor Michael Kafsack. Da ist der Nachtbus eine erstklassige und sichere Alternative zum Auto.

Einen Tipp zum Ticketkauf: Am günstigsten ist die Hin- und Rückfahrt mit einem 9 Uhr-Tages-Ticket, entweder für eine Person oder für bis zu fünf Personen.