Seit 90 Jahren erklingt Blasmusik im Pöndorf

Düdinghausen..  Seit 1925 erklingt in Düdinghausen Blasmusik: der Musikverein Düdinghausen feiert in diesem Jahr sein 90-jähriges Bestehen. Das Musikleben hat in Düdinghausen jedoch eine noch viel längere Vorgeschichte. Bereits in den Jahren von 1850 bis 1880 waren hier aktive Musiker vertreten, die mehrere Instrumente spielten und ihre Noten für ganze Besetzungen überwiegend selbst schrieben. Mit Kollegen aus Oberschledorn, Alleringhausen und Korbach zogen sie im Sommer von Fest zu Fest. Doch der Ausbruch des 1. Weltkrieges verhinderte leider das Zustandekommen einer Musikkapelle.

In den Jahren vor 1925 kam es dann wieder zu ersten Übungsstunden unter der Leitung von August Schönhense. Zusammen mit August Rehne jun., August Rehne sen., Otto Rehne, Jakob Peters, Johann Schönhense, Franz Imöhl und Alois Frese legte er den Grundstein für den jetzt 90-jährigen Verein, über den es viele Anekdoten zu erzählen gibt. So fanden z.B. anfangs die Übungsstunden in der Schreinerwerkstatt von Lorenz Winterberg statt. In den 20ern erwarb man einige Tage vor Karneval von der Medebacher Kapelle eine Tuba für 25 Mark, und so konnte man das „Würstesammeln“ bereits mit Musik begleiten. Und wenn das Geld nicht reichte, um Instrumente zu kaufen, fertigte August Rehne kurzerhand selbst aus einem Ahornstamm und einer Schloßbergfichte einen Streichbass an.

Osterkonzert schon Tradition

Seit fast 50 Jahren gehört das Osterkonzert am Ostermontag zum festen Bestandteil im Terminkalender. 1992 wurde mit dem Musikverein Oberschledorn die Konzertgemeinschaft gegründet, die mittlerweile aus über 60 Musikanten besteht.

In Gedenken an die Gründungsmitglieder feiert der Musikverein Düdinghausen sein Jubiläum am 29. und 30. Mai in der Schützenhalle. Das Fest beginnt am Freitag um 19 Uhr mit dem Empfang der befreundeten Musikvereine. Ab 19.30 Uhr übermitteln der Musikverein Oberschledorn, der Musikverein Medelon, die Knappenkapelle Dreislar, der Musikverein „Die Liesetaler“, die Aartal-Musikanten aus Eppe, die Grenzlandmusikanten Hillershausen und die Stadtfeuerwehrkapelle aus Hildfeld ihre musikalischen Geburtstagsgrüße. Mit der Band „Moskito“ soll anschließend noch ausgiebig gefeiert werden.

Am Samstag werden neben der Konzertgemeinschaft Düdinghausen/Oberschledorn der Musikzug Medebach, die Schützenblaskapelle Willingen, das Tambour-Corps aus Bad Wünnenberg, die Stadtkapelle Concordia aus Hallenberg, der Musikverein Züschen und die Kapelle Harmonie Son aus den Niederlande das Konzertprogramm ab 19 Uhr mitgestalten. Für Stimmung und Tanz im Anschluss an die Konzertbeiträge sorgt der Musikzug Medebach. Der Eintritt ist jeweils frei.