Schwerpunkt liegt auf Thema „Ausbildung“

Reger Andrang herrschte auch bei der letzten Gewerbeschau in Medebach
Reger Andrang herrschte auch bei der letzten Gewerbeschau in Medebach
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Der Gewerbe- und Verkehrsverein Medebach e.V. organisiert mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung der Stadt Medebach am 9./10. Mai wieder eine große Gewerbeschau.

Medebach..  Nach dem großen Erfolg im Jahr 2011 wird der Gewerbe- und Verkehrsverein Medebach e.V. mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung der Stadt Medebach am Samstag und Sonntag, 9./10. Mai, wieder eine große Gewerbeschau im Gewerbegebiet „Holtischer Weg“ organisieren. Während der Gewerbeschau wird am 9. Mai zwischen 14 und 18 Uhr zudem die gemeinsam mit den Kommunen Bromskirchen, Hallenberg und Winterberg ausgerichtete interkommunale Ausbildungsbörse stattfinden.

Es wird wieder ein buntes Rahmenprogramm während der gesamten Veranstaltung stattfinden.

„Wir bitten die Unternehmen aus der Kernstadt und den Ortsteilen bereits jetzt, sich diesen Termin zu reservieren bzw. anzumelden und hoffen auf eine genauso hohe Resonanz wie bei der vergangenen Gewerbeschau, an der sich ca. 100 Unternehmen aus ganz Medebach präsentiert haben“, freut sich Klaus Kniesburges vom Gewerbe- und Verkehrsverein Medebach e.V.

Leistungsfähigkeit verdeutlichen

Für Bürgermeister Thomas Grosche ist die Unterstützung selbstverständlich: „Die Unternehmen aus Medebach und den Ortsteilen sind wichtige Aushängeschilder unserer Stadt und tragen nachhaltig zum positiven Image bei. Mit der erneuten großen Gewerbeschau wollen wir unseren Bürgern – aber natürlich auch den vielen Gästen – die Leistungsfähigkeit der Medebacher Unternehmen verdeutlichen.

Ein Schwerpunkt liegt zudem auf dem Thema „Ausbildung“: „Mit der interkommunalen Ausbildungsbörse wollen wir den Schülern der Region zeigen, welche hervorragenden Möglichkeiten bei unseren Unternehmen bestehen. Wir hoffen auch hier auf eine so große Resonanz wie bei der vergangenen interkommunalen Ausbildungsbörse in Winterberg und freuen uns, dass sie Teil unserer Gewerbeschau ist“, stellt Wirtschaftsförderer Frank Linnekugel heraus.